Gefällt Ihnen dieses Rezept?
Jetzt bewerten
    (5)
    Rhabarber-Baiser-Tarte
    Rhabarber-Baiser-Tarte

    Rhabarber-Baiser-Tarte

    Knuspriger Mürbeteig, fruchtiger Rhabarber, cremiger Rahmguss und zuckersüsse Baisersternchen – diese Rhabarber-Baiser-Tarte ist eine köstliche Augenweide.

    Ergibt  8  Stück
    für 1 Kuchenblech à ca. 26 cm Ø

    Mit dem können die Zutaten einzeln zur Einkaufsliste hinzugefügt werden.

    Zutaten

    800   g Rhabarber
    1   Vanilleschote
    200   g Zucker
    0,5   dl Halbrahm
    4   Eigelb
    Teig:
    250   g Mehl
    100   g Zucker
    125   g Butter, kalt
    1   Ei
    Baiser:
    4   Eiweiss
    50   g Zucker
    Nährwerte pro Portion
    Kilokalorie
    490 KCAL
    2050 KJ
    Fett
    19 G
    34,9 %
    Eiweiss
    10 G
    8,2 %
    Kohlenhydrate
    67 G
    54,7 %
    Kilokalorie
    Durch die Nahrung nimmt der Mensch Energie auf, die er rund um die Uhr verbrennt. Die Energie wird in Kilokalorien oder Kilojoule angegeben. Eine Kilokalorie entspricht rund 4.19 Kilojoule.
    Fett
    Fett verwöhnt den Gaumen, weil es Träger von Geschmacks- und Aromastoffen ist. Deshalb schmecken fetthaltige Nahrungsmittel intensiv. Der menschliche Körper braucht täglich ein wenig Fett, am besten ungesättigtes aus pflanzlichen Ölen und fettreichem Fisch.
    Eiweiss
    Eiweiss ist der Baustoff des Lebens. Aus ihm bestehen nicht nur Zellen, Blut und Gewebe, sondern auch Enzyme und Hormone. Gute Proteine sind etwa in Fisch, Eier und fettarmen Milchprodukten enthalten.
    Kohlenhydrate
    Kohlenhydrate sind wichtige Energielieferanten und der Treibstoff für Muskeln und Gehirn. Enthalten sind die Zuckermoleküle etwa in Gemüse, Früchten, Pasta, Kartoffeln und Brot.

    Fotos: Aurelia Schmid
    Rezept: Janine Neininger

    Zubereitung

    Für den Mürbeteig Mehl und Zucker in eine Schüssel geben und mischen. Butter in Flocken dazuschneiden. Butter und Mehl zwischen den kalten Händen krümmelig reiben.

    Eine Mulde bilden. Ei in die Mulde geben.

    Masse rasch zu einem Teig verkneten. Teig zu einer Kugel formen und in Klarsichtfolie einwickeln. Im Kühlschrank ca. 30 Minuten ruhen lassen.

    Rhabarber schälen. Dazu mit einem Rüstmesser Schale in langen Fäden von dem Rhabarber ziehen.

    Rhabarber in Würfelchen schneiden.

    Vanilleschote aufschneiden. Mark herauskratzen.

    Rhabarber mit Vanilleschote, -mark und Zucker ca. 2 Minuten knapp weich kochen. Etwas abkühlen lassen.

    Teig auf Backpapier ca. 3 mm dick zu einer Rondelle von ca. 30 cm Ø auswallen.

    Teig samt Backpapier in das Blech legen. Mit einer Gabel dicht einstechen. Backofen auf 180 °C vorheizen.

    Rahm und Eigelb verrühren.

    Rhabarber abgiessen. Saft auffangen. 1 dl Saft, Rhabarber und Rahm-Eigelb mischen.

    Auf den Teigboden geben und glatt streichen. In der Ofenmitte ca. 35 Minuten backen.

    Herausnehmen. Ofentemperatur auf 230 °C erhöhen.

    Für das Baiser Eiweiss steif schlagen. Zucker einrieseln lassen. Weiterschlagen bis die Masse glänzt.

    Eischnee in einen Dressiersack mit Sterntülle füllen. Eiweiss als kleine Spitzchen auf die Tarte spritzen.

    In der oberen Rille ca. 4 Minuten überbacken. Den Backprozess überwachen, da das Eiweiss sehr rasch Farbe annimmt.

    In Stücke schneiden und noch lauwarm servieren.

    Zubereitungszeit

    Zubereitung ca. 40 Min.

    + backen ca. 35 Min.

    + kühl stellen 30 Min.

    So funktioniert's

    Zutat wurde der Einkaufsliste hinzugefügt.
    Tipp
    Schneller: Fertiger ausgewallten süssen Mürbeteig verwenden.
    Rhabarbertarte ohne Baiser backen.
    Ihre Meinung zum Rezept
    Geben Sie Ihren Senf dazu
    Hinzufügen

    Vielen Dank für Ihren Beitrag. Dieser wird nun geprüft und so schnell wie möglich aufgeschaltet.

    Kommentare (0)
    Bewertungen

    Dieses Rezept gefällt Ihnen? Wir freuen uns über Ihre Bewertung

      (5)

      Das Rezept wurde bereits von 2 Person(en) bewertet.

      En Guete! Jetzt weitersagen
      Teilen Sie das Rezept mit Ihren Freunden

      Verwandte Rezepte

      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
      Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
      Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
      40 Min.
      Geübt

      Mehr Rezepte nach Ihrem Gusto

      Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
      Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
      Bitte versuchen Sie es später nochmals
      Der Server steht im Moment nicht zur Verfügung.