En Guete! Jetzt weitersagen
Teilen Sie das Rezept mit Ihren Freunden
Speckbrötli mit Zwiebeln
  • 25 Min.
  • Geübt

Speckbrötli mit Zwiebeln

Ein feiner, herzhafter Begleiter zur Vorspeise oder zum Brunch: frisch gebackene Hefebrötli, gefüllt mit Zwiebeln und gebratenen Speckstreifen.

Ergibt  10  Stück   à   60  g

Mit dem können die Zutaten einzeln zur Einkaufsliste hinzugefügt werden.

Zutaten

400 g Halbweissmehl
100 g Chnöpflimehl
ca. 1 TL Salz
1 TL Zucker
20 g Hefe
ca. 3 dl Wasser, lauwarm
Mehl zum Formen
1 Zwiebel
60 g Speck in Tranchen
Nährwerte pro Stück
Kilokalorie
210 KCAL
850 KJ
Fett
2 G
9,1 %
Eiweiss
8 G
16,2 %
Kohlenhydrate
37 G
74,7 %
Kilokalorie
Durch die Nahrung nimmt der Mensch Energie auf, die er rund um die Uhr verbrennt. Die Energie wird in Kilokalorien oder Kilojoule angegeben. Eine Kilokalorie entspricht rund 4.19 Kilojoule.
Fett
Fett verwöhnt den Gaumen, weil es Träger von Geschmacks- und Aromastoffen ist. Deshalb schmecken fetthaltige Nahrungsmittel intensiv. Der menschliche Körper braucht täglich ein wenig Fett, am besten ungesättigtes aus pflanzlichen Ölen und fettreichem Fisch.
Eiweiss
Eiweiss ist der Baustoff des Lebens. Aus ihm bestehen nicht nur Zellen, Blut und Gewebe, sondern auch Enzyme und Hormone. Gute Proteine sind etwa in Fisch, Eier und fettarmen Milchprodukten enthalten.
Kohlenhydrate
Kohlenhydrate sind wichtige Energielieferanten und der Treibstoff für Muskeln und Gehirn. Enthalten sind die Zuckermoleküle etwa in Gemüse, Früchten, Pasta, Kartoffeln und Brot.

Rezept: Annina Ciocco
Fotos: Daniel Aeschlimann

Zubereitung

Mehlsorten und Salz in einer grossen Schüssel gut mischen. In die Mitte eine Mulde eindrücken. Zucker hineingeben. Hefe im lauwarmen Wasser durch Rühren auflösen und in die Mulde giessen. Nach und nach das Mehl mit der Flüssigkeit mischen. Sofern nötig etwas Wasser nachgiessen. Auf wenig Mehl ca. 5 Minuten zu einem glatten, geschmeidigen und elastischen Teig kneten. Teig zu einer Kugel formen. Mit einem feuchten Küchentuch zudecken und an einem warmen Ort ca. 2 Stunden aufgehen lassen.

Zwiebel hacken. Speck in dünne Streifen schneiden. In einer beschichteten Bratpfanne bei mittlerer Hitze anbraten. Zwiebel zugeben und kurz mitbraten. Teig kurz kneten und in 10 gleich grosse Stücke teilen. Je zu etwa handgrossen Rondellen formen und diese mit ca. 2 EL der Zwiebel- Speck-Mischung belegen. Einrollen und mit der Nahtseite nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. An einem warmen Ort ca. 10 Minuten aufgehen lassen.

Backofen auf 200 °C vorheizen. Die Brötli in der Ofenmitte 25–30 Minuten backen.

Zubereitungszeit

Zubereitung ca. 25 Min.

+  ca. 130 Min. aufgehen lassen

+  25–30 Min. backen

Zutat wurde der Einkaufsliste hinzugefügt.
Tipp
Passt zu Salaten. An Stelle von Speck in Olivenöl gebratene Gemüsewürfel verwenden.
Ihre Meinung zum Rezept


Das Kommentieren, Bewerten sowie Speichern von Rezepten ist im Moment aufgrund eines Wartungsfensters nicht möglich.

En Guete! Jetzt weitersagen
Teilen Sie das Rezept mit Ihren Freunden

Mehr Rezepte nach Ihrem Gusto

Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
20 Min.
Geübt
Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
30 Min.
Geübt
Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
40 Min.
Geübt
Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
40 Min.
Geübt
Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
Bitte versuchen Sie es später nochmals
Der Server steht im Moment nicht zur Verfügung.