Rehschnitzel mit Wirz und Holundersauce

Rehschnitzel mit Wirz und Holundersauce

40 Min.

Schmackaftes Wild im Herbst: Auf gerösteten Brotscheiben werden die aufgeschnittenen Rehschnitzel mit Wirz und Holundersauce dekorativ angerichtet.

Zutaten

Kleine Mahlzeit

Für

4
  • 2
  • 4
  • 6
  • 8
  • 10
  • 12

Personen

Warum kann ich nicht frei eine Anzahl wählen?

Keine krummen Dinger

Für 4, für 8 oder 12 Personen? Bei Migusto kannst du die Zutaten nur hochrechnen, wenn das Rezept auch mit den angepassten Mengen sicher gelingt.

Hochrechnungshinweis: Fleisch portionenweise braten und bis zum Servieren warm halten.
  • 200 gWirz
  • ½ ELButter
  • 0,5 dlGemüsebouillon
  • ½ ELBratbutter
  • 2Rehschnitzel à ca. 100 g
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 gHolunderbeeren, entstielt gewogen
  • 1 ELGin
  • 1,5 dlWildfond
  • 1Sternanis
  • 10 gButter, weich
  • 10 gMehl
  • 1 ELQuittengelee
  • 2 ScheibenRuchbrot
  • 2 Zweigeglattblättrige Petersilie
  • 400 gWirz
  • 1 ELButter
  • 1 dlGemüsebouillon
  • 1 ELBratbutter
  • 4Rehschnitzel à ca. 100 g
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200 gHolunderbeeren, entstielt gewogen
  • 2 ELGin
  • 3 dlWildfond
  • 2Sternanisse
  • 20 gButter, weich
  • 20 gMehl
  • 2 ELQuittengelee
  • 4 ScheibenRuchbrot
  • 4 Zweigeglattblättrige Petersilie
  • 600 gWirz
  • 1½ ELButter
  • 1,5 dlGemüsebouillon
  • 1½ ELBratbutter
  • 6Rehschnitzel à ca. 100 g
  • Salz
  • Pfeffer
  • 300 gHolunderbeeren, entstielt gewogen
  • 3 ELGin
  • 4,5 dlWildfond
  • 3Sternanisse
  • 30 gButter, weich
  • 30 gMehl
  • 3 ELQuittengelee
  • 6 ScheibenRuchbrot
  • 6 Zweigeglattblättrige Petersilie
  • 800 gWirz
  • 2 ELButter
  • 2 dlGemüsebouillon
  • 2 ELBratbutter
  • 8Rehschnitzel à ca. 100 g
  • Salz
  • Pfeffer
  • 400 gHolunderbeeren, entstielt gewogen
  • 4 ELGin
  • 6 dlWildfond
  • 4Sternanisse
  • 40 gButter, weich
  • 40 gMehl
  • 4 ELQuittengelee
  • 8 ScheibenRuchbrot
  • 8 Zweigeglattblättrige Petersilie
  • 1 kgWirz
  • 2½ ELButter
  • 2,5 dlGemüsebouillon
  • 2½ ELBratbutter
  • 10Rehschnitzel à ca. 100 g
  • Salz
  • Pfeffer
  • 500 gHolunderbeeren, entstielt gewogen
  • 5 ELGin
  • 7,5 dlWildfond
  • 5Sternanisse
  • 50 gButter, weich
  • 50 gMehl
  • 5 ELQuittengelee
  • 10 ScheibenRuchbrot
  • 10 Zweigeglattblättrige Petersilie
  • 1,2 kgWirz
  • 3 ELButter
  • 3 dlGemüsebouillon
  • 3 ELBratbutter
  • 12Rehschnitzel à ca. 100 g
  • Salz
  • Pfeffer
  • 600 gHolunderbeeren, entstielt gewogen
  • 6 ELGin
  • 9 dlWildfond
  • 6Sternanisse
  • 60 gButter, weich
  • 60 gMehl
  • 6 ELQuittengelee
  • 12 ScheibenRuchbrot
  • 12 Zweigeglattblättrige Petersilie
Kilokalorien
390 kcal
1.600 kj
Eiweiss
30 g
34,6 %
Fett
11 g
28,5 %
Kohlenhydrate
32 g
36,9 %

So gehts

Zubereitung:
ca. 40 Minuten
  1. Weiter gehts

    Wirz halbieren, Strunk entfernen. Blätter in feine Streifen schneiden. In Butter kurz andünsten, mit Bouillon ablöschen. Zugedeckt ca. 10 Minuten dämpfen.

    fast fertig
  2. Weiter gehts

    Bratbutter in einer Bratpfanne erhitzen, Rehschnitzel auf beiden Seiten je ca. 2 Minuten braten, herausnehmen, mit Salz und Pfeffer würzen, zugedeckt bei 80 °C warm stellen. Holunderbeeren kalt abspülen, gut abtropfen lassen, mit Gin, Fond und Sternanissen in dieselbe Pfanne geben, aufkochen. Butter und Mehl verkneten, unter Rühren zum Fond geben. Ca. 10 Minuten zu einer sämigen Sauce köcheln. Mit Quittengelee, Salz und Pfeffer abschmecken.

    fast fertig
  3. Weiter gehts

    Brotscheiben rösten, auf Tellern anrichten. Wirz darauf verteilen. Rehschnitzel in Streifen schneiden, auf den Wirz verteilen. Sauce darauf verteilen. Petersilie fein hacken, darüberstreuen.

    fast fertig
Rezept: Feride Dogum
Quelle: https://migusto.migros.ch/de/rezepte/rehschnitzel-mit-wirz-und-holundersauce

Nährwerte pro Portion

Gewusst wie

Holunderbeeren können ab September gesammelt werden. Reife Beeren sind dunkel. Unreife Beeren aussortieren. Beeren abzupfen und roh tiefkühlen. So hat man den ganzen Winter über einen Vorrat. Holunderbeeren nicht roh essen. Sie enthalten den Pflanzengift Sambunigrin, der in grösseren Mengen zu Übelkeit und Erbrechen führen kann. Durch Erhitzen wird er abgebaut.

Mitglied werden und bewerten

Mehr Rezepte

Mehr Inspiration