En Guete! Jetzt weitersagen
Teilen Sie das Rezept mit Ihren Freunden
Gefällt Ihnen dieses Rezept?
Jetzt bewerten
    (3,2)
    Randensalat mit Apfel

    Randensalat mit Apfel

    Bei dieser Vorspeise werden Randen zunächst in einem Essig-Gewürz-Sud ziehen gelassen, bevor man sie mit geriebenem Apfel als winterlichen Salat serviert.

    Für
    Personen

    Mit dem können die Zutaten einzeln zur Einkaufsliste hinzugefügt werden.

    Zutaten

    800 g rohe Randen
      Salz
    1,5 dl Rotweinessig
    0,5 dl Gemüsebouillon
    Gewürznelken
    Lorbeerblatt
    Knoblauchzehe
    säuerlicher Apfel, z. B. Idared
    4 EL Rapsöl
    Nährwerte pro Portion
    Kilokalorie
    210 KCAL
    900 KJ
    Fett
    9 G
    38,6 %
    Eiweiss
    4 G
    7,6 %
    Kohlenhydrate
    21 G
    40 %
    Kilokalorie
    Durch die Nahrung nimmt der Mensch Energie auf, die er rund um die Uhr verbrennt. Die Energie wird in Kilokalorien oder Kilojoule angegeben. Eine Kilokalorie entspricht rund 4.19 Kilojoule.
    Fett
    Fett verwöhnt den Gaumen, weil es Träger von Geschmacks- und Aromastoffen ist. Deshalb schmecken fetthaltige Nahrungsmittel intensiv. Der menschliche Körper braucht täglich ein wenig Fett, am besten ungesättigtes aus pflanzlichen Ölen und fettreichem Fisch.
    Eiweiss
    Eiweiss ist der Baustoff des Lebens. Aus ihm bestehen nicht nur Zellen, Blut und Gewebe, sondern auch Enzyme und Hormone. Gute Proteine sind etwa in Fisch, Eier und fettarmen Milchprodukten enthalten.
    Kohlenhydrate
    Kohlenhydrate sind wichtige Energielieferanten und der Treibstoff für Muskeln und Gehirn. Enthalten sind die Zuckermoleküle etwa in Gemüse, Früchten, Pasta, Kartoffeln und Brot.

    Fotos: Claudia Linsi
    Rezept: Margaretha Junker

    Zubereitung

    Randen in kochendem Salzwasser 40–50 Minuten weich kochen. Randen abgiessen, abkühlen lassen und schälen.

    Essig und Bouillon mit Nelken, Lorbeer und Knoblauch aufkochen. Pfanne vom Herd ziehen und den Essigsud 10 Minuten ziehen lassen. Randen in Schnitze oder Scheiben schneiden. In den Essigsud geben. Zugedeckt mindestens 6 Stunden ziehen lassen.

    Vor dem Servieren Apfel an der Röstiraffel zu den Randen reiben. Öl dazugeben und alles gut mischen.

    Zubereitungszeit

    Zubereitung ca. 20 Min.

    + kochen ca. 20 Min.

    + ziehen lassen mind. 6 Std.

    Zutat wurde der Einkaufsliste hinzugefügt.
    Tipp
    Doppelte Menge zubereiten. Im Essigsud bleibt der Salat zugedeckt im Kühlschrank ca. 1 Woche haltbar.
    So gehts schneller: Randen zur Hälfte mit Wasser bedeckt im Dampfkochtopf ca. 20 Minuten weich kochen.
    Ihre Meinung zum Rezept (2)
    Geben Sie Ihren Senf dazu
    Hinzufügen
    Kommentare
    Martin Hirschbuehl 14.02.2017

    Bin ich etwa niemand? 500 g möglichst feine Rüebli schälen, rädeln und je nachdem während 20-25 min in Wasser mit wenig Salz köcheln. Diesen Absud trinke ich später für die "Gesundheit". Die heissen Rüebli gebe ich in eine Glas- oder Porzellanschüssel mit Senf-Sauce. Diese besteht aus je 2-3 El.Balsamico-Essig, Walnuss-Oel, mildem Senf und feingewürfeltem Knobli (wer's mag?) Würzen nach Belieben und nach kurzem ziehen fülle ich je 1/3 davon in ein Confi-Glas.
    Ab in den Kühlschrank und ich habe einen "speziellen" Wintersalat für 3 Tage.....für mich als Single ideal.
    Barbarisch? vielleicht......aber trotzdem empfehlenswert, da sich bekanntlich die "Qualitäten" der Rüebli erst in gekochtem Zustand entwickeln. Meinen Randensalat mit Zwiebeln mache ich übrigens IMMER mit den gekochten Migros-Randen.
    Die verstehen es - im Gegensatz zur Konkurrenz - die Randen genau "à point" zu kochen - so wie ich sie mag :-)

    Jonas Belz 10.02.2017

    Wieso werden Randen für Salat immer gekocht? Roh schmecken sie 10x besser! Das ist wie bei den Rüebli, niemand kocht seinen Rüebli Salat...

    Bewertungen

    Dieses Rezept gefällt Ihnen? Wir freuen uns über Ihre Bewertung

      (3,2)

      Das Rezept wurde bereits von 16 Person(en) bewertet.

      En Guete! Jetzt weitersagen
      Teilen Sie das Rezept mit Ihren Freunden

      Mehr Rezepte nach Ihrem Gusto

      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
      Jetzt Club-Mitglied werden und profitieren
      Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
      20 Min.
      Einsteiger
      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
      Jetzt Club-Mitglied werden und profitieren
      Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
      40 Min.
      Einsteiger
      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
      Jetzt Club-Mitglied werden und profitieren
      Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
      30 Min.
      Einsteiger
      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
      Jetzt Club-Mitglied werden und profitieren
      Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
      30 Min.
      Einsteiger
      Jetzt Club-Mitglied werden und profitieren
      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
      Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
      Bitte versuchen Sie es später nochmals
      Der Server steht im Moment nicht zur Verfügung.