En Guete! Jetzt weitersagen
Teilen Sie das Rezept mit Ihren Freunden
  • 40 Min.
  • Geübt

Marroni-Salsiccia-Bolognese

Es muss nicht immer Hackfleisch sein: Aus der Masse einer herzhaften Wurst entsteht eine würzige Pastasauce, und Marroni geben ihr eine herbstliche Note.

Für
Personen

Mit dem können die Zutaten einzeln zur Einkaufsliste hinzugefügt werden.

Zutaten

1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
150 g Karotten
ca. 500 g Schweinsbratwurst, z. B. Rapelli Tessiner Salsiccia
2 EL Olivenöl
1 Lorbeerblatt
1 EL Tomatenpüree
2 dl Rotwein
3 dl kräftige Rindsbouillon
1 TL Salz
1 TL Pfeffer
1 Dose geschälte, gehackte Tomaten
300 g tiefgekühlte Marroni
1 EL Rosmarinhonig
½ Bund Kräuter, z. B. Maggikraut, Thymian, Oregano
Nährwerte pro Person
Kilokalorie
560 KCAL
2350 KJ
Fett
27 G
47,9 %
Eiweiss
22 G
17,4 %
Kohlenhydrate
44 G
34,7 %
Kilokalorie
Durch die Nahrung nimmt der Mensch Energie auf, die er rund um die Uhr verbrennt. Die Energie wird in Kilokalorien oder Kilojoule angegeben. Eine Kilokalorie entspricht rund 4.19 Kilojoule.
Fett
Fett verwöhnt den Gaumen, weil es Träger von Geschmacks- und Aromastoffen ist. Deshalb schmecken fetthaltige Nahrungsmittel intensiv. Der menschliche Körper braucht täglich ein wenig Fett, am besten ungesättigtes aus pflanzlichen Ölen und fettreichem Fisch.
Eiweiss
Eiweiss ist der Baustoff des Lebens. Aus ihm bestehen nicht nur Zellen, Blut und Gewebe, sondern auch Enzyme und Hormone. Gute Proteine sind etwa in Fisch, Eier und fettarmen Milchprodukten enthalten.
Kohlenhydrate
Kohlenhydrate sind wichtige Energielieferanten und der Treibstoff für Muskeln und Gehirn. Enthalten sind die Zuckermoleküle etwa in Gemüse, Früchten, Pasta, Kartoffeln und Brot.

Fotos: Sonja Leissing Melissa Niedermann

Zubereitung

Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Karotten in kleine Würfel schneiden. Salsiccia aus der Haut drücken. Öl in einer Pfanne erhitzen. Wurstmasse darin anbraten, Zwiebeln und Knoblauch mitbraten. Lorbeerblatt, Tomatenpüree und Karotten dazugeben. Mit Rotwein und kräftiger Bouillon ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Tomaten beigeben und unter gelegentlichem Rühren zugedeckt ca. 1 Stunde bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Einige Marroni auf die Seite legen. Rest in dünne Scheiben schneiden. Zur Sauce geben. Nochmals ca. 10 Minuten köcheln lassen. Mit Honig, Salz und Pfeffer abschmecken. Kräuter hacken. Mit Kräutern und ganzen Marroni garnieren. Mit Pasta, z.B. breiten Bandnudeln, servieren.

Zubereitungszeit

Zubereitung ca. 40 Min.

+  ca. 70 Min. köcheln lassen

Zutat wurde der Einkaufsliste hinzugefügt.
Ihre Meinung zum Rezept


Das Kommentieren, Bewerten sowie Speichern von Rezepten ist im Moment aufgrund eines Wartungsfensters nicht möglich.

En Guete! Jetzt weitersagen
Teilen Sie das Rezept mit Ihren Freunden

Mehr Rezepte nach Ihrem Gusto

Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
30 Min.
Geübt
Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
20 Min.
Geübt
Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
30 Min.
Geübt
Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
30 Min.
Geübt
Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
Bitte versuchen Sie es später nochmals
Der Server steht im Moment nicht zur Verfügung.