Kürbiskuchen

Kürbiskuchen

1 Std.

Der mit Eiguss, Pecorino-Käse und Kürbiskernen gebackene Kürbiskuchen ist ein feines Herbst-Hauptgericht, passt aber als Schnittchen auch auf ein Buffet.

  • Vegetarisch

Zutaten

Salziges Gebäck

Für

4
  • 4
  • 8

Personen

Warum kann ich nicht frei eine Anzahl wählen?

Keine krummen Dinger

Für 4, für 8 oder 12 Personen? Bei Migusto kannst du die Zutaten nur hochrechnen, wenn das Rezept auch mit den angepassten Mengen sicher gelingt.

  • 900 gKürbis, gerüstet gewogen, z. B. Muskat
  • 1Peperoncino
  • 1rechteckig ausgewallter Kuchenteig XL à 520 g
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 dlMilch
  • 2 dlHalbrahm
  • 2Eier
  • 50 gPecorino
  • 2 ELKürbiskerne
  • 1,8 kgKürbis, gerüstet gewogen, z. B. Muskat
  • 2Peperoncini
  • 2rechteckig ausgewallte Kuchenteige XL à 520 g
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 dlMilch
  • 4 dlHalbrahm
  • 4Eier
  • 100 gPecorino
  • 4 ELKürbiskerne
Kilokalorien
860 kcal
3.550 kj
Eiweiss
21 g
10,1 %
Fett
54 g
58,3 %
Kohlenhydrate
66 g
31,7 %

So gehts

Zubereitung:
ca. 20 Minuten
backen:
ca. 40 Minuten
Gesamt:
1 Std.
  1. Backofen auf 180 °C vorheizen. Kürbis schälen. In ca. 1 cm dünne Schnitze schneiden und diese quer halbieren. Peperoncino längs halbieren, entkernen und in dünne Streifen schneiden.

    fast fertig
  2. Teig samt Papier auf ein Blech legen und mit einer Gabel einstechen. Kürbis und Peperoncino auf dem Teig verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Milch, Rahm und Eier verquirlen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Guss über die Kürbisstücke giessen. Pecorino an der Röstiraffel über den Kuchen reiben. Kürbiskerne darüberstreuen. Kuchen in der Ofenmitte ca. 40 Minuten backen.

    fast fertig
Rezept: Daniel Tinembart

Nährwerte pro Portion

Mehr Rezepte

Mehr Inspiration