En Guete! Jetzt weitersagen
Teilen Sie das Rezept mit Ihren Freunden
Kokosmakronen

Kokosmakronen

Aussen knusprig, innen saftig weich – Kokosmakronen sind einfacher zu backen, als man denkt. Und: Am zweiten Tag schmecken sie fast noch besser als am ersten.

Ergibt ca.
Stück

Mit dem können die Zutaten einzeln zur Einkaufsliste hinzugefügt werden.

Zutaten

150 g Kokosraspel
4 Eiweiss
150 g Puderzucker
1 Msp. Zimt
1 Msp. gemahlener Kardamom
1 Prise Salz
Nährwerte pro Stück
Kilokalorie
80 KCAL
350 KJ
Fett
5 G
55,6 %
Eiweiss
1 G
4,9 %
Kohlenhydrate
8 G
39,5 %
Kilokalorie
Durch die Nahrung nimmt der Mensch Energie auf, die er rund um die Uhr verbrennt. Die Energie wird in Kilokalorien oder Kilojoule angegeben. Eine Kilokalorie entspricht rund 4.19 Kilojoule.
Fett
Fett verwöhnt den Gaumen, weil es Träger von Geschmacks- und Aromastoffen ist. Deshalb schmecken fetthaltige Nahrungsmittel intensiv. Der menschliche Körper braucht täglich ein wenig Fett, am besten ungesättigtes aus pflanzlichen Ölen und fettreichem Fisch.
Eiweiss
Eiweiss ist der Baustoff des Lebens. Aus ihm bestehen nicht nur Zellen, Blut und Gewebe, sondern auch Enzyme und Hormone. Gute Proteine sind etwa in Fisch, Eier und fettarmen Milchprodukten enthalten.
Kohlenhydrate
Kohlenhydrate sind wichtige Energielieferanten und der Treibstoff für Muskeln und Gehirn. Enthalten sind die Zuckermoleküle etwa in Gemüse, Früchten, Pasta, Kartoffeln und Brot.

Rezept: Assata Walter
Fotos: Claudia Linsi

Zubereitung

Backofen auf 180 °C vorheizen. Alle Zutaten in einer Pfanne mischen. Unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten erwärmen, bis die Masse dick wird und nicht mehr bröckelt. Die Masse sollte nicht heisser als 50 °C oder handwarm werden. Pfanne vom Herd ziehen. Masse in einen Spritzbeutel mit grosser Sterntülle füllen. Baumnussgrosse Makronen in einem Abstand von ca. 3 cm auf ein mit Backpapier belegtes Blech spritzen. Ca. 20 Minuten backen. Herausnehmen auf einem Gitter auskühlen lassen.

Zubereitungszeit

Zubereitung ca. 25 Min.

+  ca. 20 Min. backen

+ auskühlen lassen

Zutat wurde der Einkaufsliste hinzugefügt.
Tipp
Makronen in einer Guetlidose aufbewahren. Sie schmecken am zweiten Tag fast noch besser.
Anstelle des Spritzbeutels Masse mit 2 Löffeln zu Häufchen formen.
Durch das Erwärmen der Masse verbindet sich das Eiweiss mit dem Puderzucker. So werden die Makronen beim Backen aussen knusprig und bleiben innen saftig.
Ihre Meinung zum Rezept


Das Kommentieren, Bewerten sowie Speichern von Rezepten ist im Moment aufgrund eines Wartungsfensters nicht möglich.

En Guete! Jetzt weitersagen
Teilen Sie das Rezept mit Ihren Freunden

Mehr Rezepte nach Ihrem Gusto

Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
30 Min.
Einsteiger
Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
30 Min.
Einsteiger
Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
30 Min.
Einsteiger
Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
20 Min.
Einsteiger
Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
Bitte versuchen Sie es später nochmals
Der Server steht im Moment nicht zur Verfügung.