Wie soll dein Kochbuch heissen?

Kochbuch umbenennen

Kochbuch löschen

Bist du sicher, dass du das Kochbuch unwiderruflich löschen möchtest? Die darin enthaltenen Rezepte findest du weiterhin in deiner Rezeptsammlung.

Klassische Kokosmakronen

Klassische Kokosmakronen

Aussen knusprig, innen saftig weich – klassische Kokosmakronen sind einfach zu backen. Und: Am zweiten Tag schmecken sie fast noch besser als am ersten.

  • Glutenfrei
  • Laktosefrei
  • Vegetarisch
  • 1 Std. 15 Min.

Zutaten

Süsses Gebäck

Ergibt ca.

20
  • 20
  • 40

Stück

Warum kann ich nicht frei eine Anzahl wählen?

Keine krummen Dinger

Für 4, für 8 oder 12 Personen? Bei Migusto kannst du die Zutaten nur hochrechnen, wenn das Rezept auch mit den angepassten Mengen sicher gelingt.

  • 150 gKokosraspel
  • 4Eiweiss
  • 150 gPuderzucker
  • 1 Msp.Zimt
  • 1 Msp.gemahlener Kardamom, aus dem Alnatura-Supermarkt
  • 1 PriseSalz
  • 300 gKokosraspel
  • 8Eiweiss
  • 300 gPuderzucker
  • 2 Msp.Zimt
  • 2 Msp.gemahlener Kardamom, aus dem Alnatura-Supermarkt
  • 2 PrisenSalz
Kilokalorien
80 kcal
350 kj
Eiweiss
1 g
4,9 %
Fett
5 g
55,6 %
Kohlenhydrate
8 g
39,5 %

So gehts

Zubereitung:
ca. 25 Minuten
backen:
ca. 20 Minuten
auskühlen lassen
Gesamt:
1 Std. 15 Min.
  1. Backofen auf 180 °C Unter-/Oberhitze vorheizen. Alle Zutaten in einer Pfanne mischen. Unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten erwärmen, bis die Masse dick wird und nicht mehr bröckelt. Die Masse sollte nicht heisser als 50 °C oder handwarm werden. Pfanne vom Herd ziehen. Masse in einen Spritzbeutel mit grosser Sterntülle füllen. Baumnussgrosse Makronen in einem Abstand von ca. 3 cm auf ein mit Backpapier belegtes Blech spritzen. Ca. 20 Minuten backen. Herausnehmen auf einem Gitter auskühlen lassen.

Rezept: Assata Walter
Quelle: https://migusto.migros.ch/de/rezepte/klassische-kokosmakronen
Habe ich gekocht Gekocht

Nährwerte pro Portion

Tipps

Makronen in einer Guetlidose aufbewahren. Sie schmecken am zweiten Tag fast noch besser. Anstelle des Spritzbeutels Masse mit 2 Löffeln zu Häufchen formen. Durch das Erwärmen der Masse verbindet sich das Eiweiss mit dem Puderzucker. So werden die Makronen beim Backen aussen knusprig und bleiben innen saftig.

Mitglied werden und bewerten

Ähnliche Rezepte

Lass dich inspirieren