Grüne Pasta

Grüne Pasta

20 Min.

Quick & Easy: Erbsen-Pasta mit Salbeipaste, grünem Gemüse und Marroni ist eine schnelle vegane und glutenfreie Hauptmahlzeit mit wenigen Zutaten.

  • Laktosefrei
  • Glutenfrei
  • Vegan

Zutaten

Hauptgericht

Für

2
  • 1
  • 2
  • 4
  • 6
  • 8
  • 10
  • 12

Personen

Warum kann ich nicht frei eine Anzahl wählen?

Keine krummen Dinger

Für 4, für 8 oder 12 Personen? Bei Migusto kannst du die Zutaten nur hochrechnen, wenn das Rezept auch mit den angepassten Mengen sicher gelingt.

  • ¼ BundSalbei
  • 1½ ELOlivenöl
  • 50 gtiefgekühlte Marroni
  • 150 gtiefgekühlte grüne Bohnen
  • 1 dlheisse, vegane Gemüsebouillon
  • 50 gtiefgekühlte, geschälte Edamame
  • 50 gtiefgekühlte Erbsen
  • Salz
  • 60 ggrüne Erbsen-Pasta
  • ½Peperoncino
  • ½ BundSalbei
  • 3 ELOlivenöl
  • 100 gtiefgekühlte Marroni
  • 300 gtiefgekühlte grüne Bohnen
  • 2 dlheisse, vegane Gemüsebouillon
  • 100 gtiefgekühlte, geschälte Edamame
  • 100 gtiefgekühlte Erbsen
  • Salz
  • 120 ggrüne Erbsen-Pasta
  • 1Peperoncino
  • 1 BundSalbei
  • 6 ELOlivenöl
  • 200 gtiefgekühlte Marroni
  • 600 gtiefgekühlte grüne Bohnen
  • 4 dlheisse, vegane Gemüsebouillon
  • 200 gtiefgekühlte, geschälte Edamame
  • 200 gtiefgekühlte Erbsen
  • Salz
  • 240 ggrüne Erbsen-Pasta
  • 2Peperoncini
  • 1½ BundSalbei
  • 9 ELOlivenöl
  • 300 gtiefgekühlte Marroni
  • 900 gtiefgekühlte grüne Bohnen
  • 6 dlheisse, vegane Gemüsebouillon
  • 300 gtiefgekühlte, geschälte Edamame
  • 300 gtiefgekühlte Erbsen
  • Salz
  • 360 ggrüne Erbsen-Pasta
  • 3Peperoncini
  • 2 BundSalbei
  • 12 ELOlivenöl
  • 400 gtiefgekühlte Marroni
  • 1,2 kgtiefgekühlte grüne Bohnen
  • 8 dlheisse, vegane Gemüsebouillon
  • 400 gtiefgekühlte, geschälte Edamame
  • 400 gtiefgekühlte Erbsen
  • Salz
  • 480 ggrüne Erbsen-Pasta
  • 4Peperoncini
  • 2½ BundSalbei
  • 15 ELOlivenöl
  • 500 gtiefgekühlte Marroni
  • 1,5 kgtiefgekühlte grüne Bohnen
  • 1 lheisse, vegane Gemüsebouillon
  • 500 gtiefgekühlte, geschälte Edamame
  • 500 gtiefgekühlte Erbsen
  • Salz
  • 600 ggrüne Erbsen-Pasta
  • 5Peperoncini
  • 3 BundSalbei
  • 18 ELOlivenöl
  • 600 gtiefgekühlte Marroni
  • 1,8 kgtiefgekühlte grüne Bohnen
  • 1,2 lheisse, vegane Gemüsebouillon
  • 600 gtiefgekühlte, geschälte Edamame
  • 600 gtiefgekühlte Erbsen
  • Salz
  • 720 ggrüne Erbsen-Pasta
  • 6Peperoncini
Kilokalorien
570 kcal
2.350 kj
Eiweiss
25 g
18,7 %
Fett
18 g
30,3 %
Kohlenhydrate
68 g
50,9 %

So gehts

Zubereitung:
ca. 20 Minuten
  1. Weiter gehts

    Vom Salbei einige Blättchen beiseitelegen, restlichen Salbei in Streifen schneiden und mit Olivenöl im Mörser zu einer Paste zerreiben.

    fast fertig
  2. Weiter gehts

    Marroni und Bohnen in der Bouillon mit geschlossenem Deckel ca. 10 Minuten köcheln, Edamame und Erbsen dazugeben, ca. 3 Minuten weiter köcheln und abgiessen. Inzwischen die Teigwaren in reichlich Salzwasser al dente kochen und abgiessen.

    fast fertig
  3. Weiter gehts

    Salbeipaste in einer weiten Bratpfanne erhitzen, restliche Salbeiblättchen, Pasta und Gemüse dazugeben und rundum anbraten. Peperoncino in Ringe schneiden. Teigwaren und Gemüse anrichten. Nach Belieben mit mehr oder weniger Peperoncinoringen bestreuen.

    fast fertig
Rezept: Andrea Pistorius

Nährwerte pro Portion

Gewusst wie

Salbeipaste in doppelter Menge auf Vorrat zubereiten und im Kühlschrank aufbewahren.

Gesundheitstipps findest du auf Migros-iMpuls.ch

Mehr Rezepte

Mehr Inspiration