En Guete! Jetzt weitersagen
Teilen Sie das Rezept mit Ihren Freunden
Gefällt Ihnen dieses Rezept?
Jetzt bewerten
    (5)
    Gnudi mit gebratenen Pilzen und Salbeibutter

    Gnudi mit gebratenen Pilzen und Salbeibutter

    Raviolivariante, die ohne Teig auskommt. Zur würzigen Ricottamasse Pilze, Salbeibutter und Randenblätter servieren.

    Für  2  Personen
    Ergibt ca. 8 Stück

    Mit dem können die Zutaten einzeln zur Einkaufsliste hinzugefügt werden.

    Zutaten

    200 g Ricotta
    30 g geriebener Parmesan
    1 Eigelb
    20 g Mehl
    ¼ Zitrone
    Salz
    Pfeffer
    Muskatnuss
    ca. 150 g Hartweizengriess
    300 g gemischte Pilze, z. B. Kräuterseitlinge, Champignons, Shiitake
    2 EL Olivenöl
    50 g Butter
    3 Zweige Salbei
    Randenblatt, nach Belieben, aus dem Delikatessgeschäft
    20 g Parmesan
    Nährwerte pro Portion
    Kilokalorie
    1140 KCAL
    4750 KJ
    Fett
    59 G
    46,6 %
    Eiweiss
    44 G
    15,4 %
    Kohlenhydrate
    101 G
    35,4 %
    Kilokalorie
    Durch die Nahrung nimmt der Mensch Energie auf, die er rund um die Uhr verbrennt. Die Energie wird in Kilokalorien oder Kilojoule angegeben. Eine Kilokalorie entspricht rund 4.19 Kilojoule.
    Fett
    Fett verwöhnt den Gaumen, weil es Träger von Geschmacks- und Aromastoffen ist. Deshalb schmecken fetthaltige Nahrungsmittel intensiv. Der menschliche Körper braucht täglich ein wenig Fett, am besten ungesättigtes aus pflanzlichen Ölen und fettreichem Fisch.
    Eiweiss
    Eiweiss ist der Baustoff des Lebens. Aus ihm bestehen nicht nur Zellen, Blut und Gewebe, sondern auch Enzyme und Hormone. Gute Proteine sind etwa in Fisch, Eier und fettarmen Milchprodukten enthalten.
    Kohlenhydrate
    Kohlenhydrate sind wichtige Energielieferanten und der Treibstoff für Muskeln und Gehirn. Enthalten sind die Zuckermoleküle etwa in Gemüse, Früchten, Pasta, Kartoffeln und Brot.

    Rezept: Corinne Zeltner
    Fotos: Tina Sturzenegger

    Zubereitung

    Ricotta, Parmesan, Eigelb und Mehl in eine Schüssel geben. Etwas Zitronenschale fein dazureiben. Zu einer weichen Masse verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Den Boden einer kleinen Platte mit Griess bestreuen. Arbeitsfläche mit reichlich Griess bestreuen. Aus der Ricottamasse mithilfe von zwei Löffeln 8 gleichgross Nocken abstechen. Auf die mit Griess bestreute Arbeitsfläche geben. Vorsichtig im Griess wenden und zu Kugeln formen. In die Platte geben, mit Griess bestäuben. Unbedeckt im Kühlschrank 8–10 Stunden ziehen lassen.

    Grosse Pilze in Scheiben schneiden, kleine ganz lassen. Pilze einige Minuten im Öl anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Butter in einer Bratpfanne zergehen lassen. Salbeiblätter darin knusprig braten. Unterdessen Ricottakugeln (Gnudi) von überschüssigem Mehl befreien, in leicht kochendem Salzwasser ca. 3 Minuten ziehen lassen. 2 EL des Kochwassers zur Salbeibutter geben. Gnudi mit einer Lochkelle aus dem Wasser heben. Vorsichtig zur Salbeibutter geben, darin schwenken und mit den Pilzen und Randenblättern anrichten. Parmesan darüberhobeln.

    Zubereitungszeit

    Zubereitung ca. 20 Min.

    + über Nacht ziehen lassen

    Zutat wurde der Einkaufsliste hinzugefügt.
    Tipp
    Der Name Gnudi wird vom italienischen Nudo abgeleitet, was nackt heisst. Gnudi steht für Ravioli ohne «Teigkleid», sprich nur die Raviolifüllung.
    Ihre Meinung zum Rezept
    Geben Sie Ihren Senf dazu
    Hinzufügen

    Vielen Dank für Ihren Beitrag. Dieser wird nun geprüft und so schnell wie möglich aufgeschaltet.

    Kommentare (0)
    Bewertungen

    Dieses Rezept gefällt Ihnen? Wir freuen uns über Ihre Bewertung

      (5)

      Das Rezept wurde bereits von 2 Person(en) bewertet.

      En Guete! Jetzt weitersagen
      Teilen Sie das Rezept mit Ihren Freunden

      Mehr Rezepte nach Ihrem Gusto

      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
      Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
      Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
      50 Min.
      Geübt
      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
      Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
      Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
      30 Min.
      Geübt
      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
      Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
      Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
      30 Min.
      Geübt
      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
      Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
      Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
      30 Min.
      Geübt
      Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
      Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
      Bitte versuchen Sie es später nochmals
      Der Server steht im Moment nicht zur Verfügung.