Geräucherte Forelle mit Sauerampfersauce

Geräucherte Forelle mit Sauerampfersauce

12 Std. 40 Min.

Forellen mit Räuchermehl im Ofen oder auf dem Grill räuchern und mit Sauerampfersauce, Salat und Brot servieren. Ein Hauptgericht fürs Diner mit Gästen.

  • Glutenfrei

Zutaten

Hauptgericht

Für

4
  • 4
  • 8

Personen

Warum kann ich nicht frei eine Anzahl wählen?

Keine krummen Dinger

Für 4, für 8 oder 12 Personen? Bei Migusto kannst du die Zutaten nur hochrechnen, wenn das Rezept auch mit den angepassten Mengen sicher gelingt.

  • 100 gSalz
  • 2 lWasser
  • 4küchenfertige ganze Forellen à ca. 350 g, z. B. Bach- oder Regenbogenforellen
  • 2 BundSauerampferblätter
  • 1 dlRahm
  • 3 ELCrème fraîche
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200 gSalz
  • 4 lWasser
  • 8küchenfertige ganze Forellen à ca. 350 g, z. B. Bach- oder Regenbogenforellen
  • 4 BundSauerampferblätter
  • 2 dlRahm
  • 6 ELCrème fraîche
  • Salz
  • Pfeffer

Utensilien

  • EL Räuchermehl
Kilokalorien
440 kcal
1.800 kj
Eiweiss
40 g
53,5 %
Fett
15 g
45,2 %
Kohlenhydrate
1 g
1,3 %

So gehts

Zubereitung:
ca. 20 Minuten
kühl stellen:
ca. 12 Stunden
Räuchern:
15-20 Minuten
Gesamt:
12 Std. 40 Min.
  1. Weiter gehts

    Für die Lake Salz mit Wasser mischen. Fische in eine tiefe Form legen und mit Salzlake übergiessen. Ca. 12 Stunden kühl stellen. Fische aus der Lake heben, mit Haushaltspapier trocken tupfen.

    fast fertig
  2. Weiter gehts

    Räuchern auf dem Grill: Ein Kuchenblech mit Räuchermehl bestreuen. Mit einer umgekehrten Alugrillschale zudecken. Fische auf die Grillschale legen. Mit einem zweiten, gleich grossen Kuchenblech zudecken. Bleche auf den heissen Grill stellen. Sobald sich Rauch bildet, beträgt die Garzeit 15–20 Minuten. Der Fisch ist gar, wenn sich die Rückenflosse einfach herausziehen lässt.

    fast fertig
  3. Weiter gehts

    Räuchern im Räucherofen: Forellen auf den Gitterrost legen. Räuchermehl einstreuen, Gitter einsetzen, Ofen schliessen. Ofen erhitzen. Die Räucher- und Garzeit beträgt ca. 15 Minuten.

    fast fertig
  4. Weiter gehts

    Für die Sauce Sauerampferblätter hacken. Rahm steif schlagen. Beides mit Crème fraîche mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fische noch warm mit der Sauerampfersauce servieren. Dazu passen Blattsalat und Brot.

    fast fertig
Rezept: Daniel Tinembart

Nährwerte pro Portion

Mehr Rezepte

Mehr Inspiration