Smoothie-Bowl

24 Std. 20 Min.

Smoothie-Bowls – ob zum Frühstück, zum Brunch oder einfach so – sind fein und gesund. Diese Version mit Banane, Mango und Erdbeeren gelingt ganz einfach.

  • Glutenfrei
  • Laktosefrei
  • Vegan

Zutaten

Brunch/FrühstückFür 1 Person

Warum kann ich nicht frei eine Anzahl wählen?

Keine krummen Dinger

Für 4, für 8 oder 12 Personen? Bei Migusto kannst du die Zutaten nur hochrechnen, wenn das Rezept auch mit den angepassten Mengen sicher gelingt.

für 1 Bowl à ca. 3 dl

Hochrechnungshinweis: Bei grösseren Mengen portionenweise pürieren.
  • 1reife Banane
  • ½reife Mango
  • 2Erdbeeren
  • 2 ELglutenfreie aha!-Haferflocken
  • 1 dlMandeldrink
  • Zum Anrichten

  • 1Pitahaya
  • 50 gHeidelbeeren
  • 1 ELKokos-Chips oder glutenfreies Müesli
  • essbare Blüten nach Belieben, für die Garnitur
Kilokalorien
570 kcal
2.400 kj
Eiweiss
11 g
8,5 %
Fett
10 g
17,4 %
Kohlenhydrate
96 g
74,1 %

So gehts

Zubereitung:
ca. 20 Minuten
gefrieren lassen:
ca. 12 Stunden
Gesamt:
24 Std. 20 Min.
  1. Weiter gehts

    Am Vortag Banane schälen, in Stücke schneiden und möglichst lose über Nacht in einem geschlossenen Gefäss tiefkühlen.

    fast fertig
  2. Weiter gehts

    Am Zubereitungstag Mango in Stücke schneiden. Die gefrorenen Bananenstücke mit Erdbeeren, Haferflocken und Mandeldrink in einem hohen Standmixer fein pürieren.

    fast fertig
  3. Weiter gehts

    Zum Anrichten Pitahayas halbieren. Mit einem Kugelausstecher verschieden grosse Kugeln aus der Pitahaya schneiden. Smoothie mit Pitahayakugeln und Heidelbeeren dekorieren. Mit Kokos-Chips oder Müesli und essbaren Blüten bestreuen.

    fast fertig
Rezept: Philipp Wagner
Quelle: https://migusto.migros.ch/de/rezepte/smoothie-bowl

Nährwerte pro Portion

Gewusst wie

Essbare Blüten könnt Ihr bei guter Artenkenntnis im Garten oder auf hundefreien Wiesen sammeln. Würzig bis scharf schmecken zum Beispiel Schnittlauch- oder Kapuzinerkresseblüten. Mild und für Süsses geeignet sind zum Beispiel Borretsch-, Veilchen- oder Rosmarinblüten sowie Gänseblümchen. Aber auch unbehandelte Rosenblätter oder Dahlien sind essbar.

Mitglied werden und bewerten

Mehr Rezepte

Mehr Inspiration