En Guete! Jetzt weitersagen
Teilen Sie das Rezept mit Ihren Freunden
Gefällt Ihnen dieses Rezept?
Jetzt bewerten
    (5)
    Saftplätzli

    Saftplätzli

    Saftplätzli vom Rind werden in einem Schmortopf zwischen Gemüse – Karotten, Stangensellerie, Zwiebeln – geschichtet und mit Rindsfond geschmort.

    Für
    Personen

    Zutaten

    Zwiebeln
    Karotten
    200 g Stangensellerie
    800 g Rindssaftplätzli
    1 EL Senf
      Pfeffer
    1 EL Bratbutter
    4 dl Rindsfond
      Salz
    Nährwerte pro Portion
    Kilokalorie
    350 KCAL
    1500 KJ
    Fett
    7 G
    18 %
    Eiweiss
    51 G
    58,3 %
    Kohlenhydrate
    16 G
    18,3 %
    Kilokalorie
    Durch die Nahrung nimmt der Mensch Energie auf, die er rund um die Uhr verbrennt. Die Energie wird in Kilokalorien oder Kilojoule angegeben. Eine Kilokalorie entspricht rund 4.19 Kilojoule.
    Fett
    Fett verwöhnt den Gaumen, weil es Träger von Geschmacks- und Aromastoffen ist. Deshalb schmecken fetthaltige Nahrungsmittel intensiv. Der menschliche Körper braucht täglich ein wenig Fett, am besten ungesättigtes aus pflanzlichen Ölen und fettreichem Fisch.
    Eiweiss
    Eiweiss ist der Baustoff des Lebens. Aus ihm bestehen nicht nur Zellen, Blut und Gewebe, sondern auch Enzyme und Hormone. Gute Proteine sind etwa in Fisch, Eier und fettarmen Milchprodukten enthalten.
    Kohlenhydrate
    Kohlenhydrate sind wichtige Energielieferanten und der Treibstoff für Muskeln und Gehirn. Enthalten sind die Zuckermoleküle etwa in Gemüse, Früchten, Pasta, Kartoffeln und Brot.

    Rezept: Annina Ciocco
    Fotos: Claudia Linsi

    Zubereitung

    Zwiebeln in Ringe, Karotten und Sellerie in dünne Scheiben schneiden. Plätzli mit Senf und Pfeffer würzen.

    Einen Schmortopf mit Bratbutter ausstreichen. Gemüse und Fleisch abwechselnd einschichten. Mit Fond übergiessen. Zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 90 Minuten schmoren lassen.

    Entstandenen Jus in eine Pfanne abgiessen. Aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit den Saftplätzli und dem Gemüse servieren. Dazu passen Nudeln oder Reis.

    Zubereitungszeit

    Zubereitung ca. 20 Min.

    + schmoren lassen ca. 90 Min.

    Ihre Meinung zum Rezept (0)
    Geben Sie Ihren Senf dazu
    Hinzufügen
    Kommentare
    Bewertungen

    Diese Rezept gefällt Ihnen? Wir freuen uns über Ihre Bewertung

      (5)

      Das Rezept wurde bereits von 1 Person(en) bewertet.

      En Guete! Jetzt weitersagen
      Teilen Sie das Rezept mit Ihren Freunden

      Mehr Rezepte nach Ihrem Gusto

      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
      Jetzt Club-Mitglied werden und profitieren
      Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
      70 Min.
      Geübt
      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
      Jetzt Club-Mitglied werden und profitieren
      Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
      30 Min.
      Geübt
      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
      Jetzt Club-Mitglied werden und profitieren
      Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
      25 Min.
      Geübt
      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
      Jetzt Club-Mitglied werden und profitieren
      Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
      20 Min.
      Geübt
      Jetzt Club-Mitglied werden und profitieren
      indiver
      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
      Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
      Bitte versuchen Sie es später nochmals
      Der Server steht im Moment nicht zur Verfügung.