Roher Randensalat mit Wasabi

Roher Randensalat mit Wasabi

15 Min.

Vorspeise: Rohe Randenscheiben mit Sprossen, z. B. Randen, und Wasabinüssen auf Blattsalat, z. B. Babyleaf, bekommen durch Wasabi-Dressing gehörig Pfiff.

  • Vegetarisch

Zutaten

Vorspeise

Für

4
  • 4
  • 8
  • 12

Personen

Warum kann ich nicht frei eine Anzahl wählen?

Keine krummen Dinger

Für 4, für 8 oder 12 Personen? Bei Migusto kannst du die Zutaten nur hochrechnen, wenn das Rezept auch mit den angepassten Mengen sicher gelingt.

  • 250 grohe Randen
  • 50 gWasabinüsse
  • 200 gBlattsalat, z. B. Babyleafs
  • 10 gSprossen, z. B. Randensprossen
  • Wasabidressing

  • ½ TLWasabi
  • 5 ELEssig, z. B. Reisessig
  • 1 ELSojasauce
  • Pfeffer
  • ½ TLRohzucker
  • 6 ELSonnenblumenöl
  • 500 grohe Randen
  • 100 gWasabinüsse
  • 400 gBlattsalat, z. B. Babyleafs
  • 20 gSprossen, z. B. Randensprossen
  • Wasabidressing

  • 1 TLWasabi
  • 1 dlEssig, z. B. Reisessig
  • 2 ELSojasauce
  • Pfeffer
  • 1 TLRohzucker
  • 1,2 dlSonnenblumenöl
  • 750 grohe Randen
  • 150 gWasabinüsse
  • 600 gBlattsalat, z. B. Babyleafs
  • 30 gSprossen, z. B. Randensprossen
  • Wasabidressing

  • 1½ TLWasabi
  • 1,5 dlEssig, z. B. Reisessig
  • 3 ELSojasauce
  • Pfeffer
  • 1½ TLRohzucker
  • 1,8 dlSonnenblumenöl
Kilokalorien
240 kcal
1.000 kj
Eiweiss
6 g
10,3 %
Fett
18 g
69,2 %
Kohlenhydrate
12 g
20,5 %

So gehts

Zubereitung:
ca. 15 Minuten
  1. Für das Dressing Wasabi, Essig, Sojasauce, Pfeffer, Zucker und Öl verrühren. Randen dünn hobeln. Wasabinüsse grob hacken. Salat und Randen auf Tellern anrichten, Sprossen und Nüsse darüber verteilen. Randensalat mit Dressing beträufeln und sofort servieren.

Rezept: Lina Projer

Nährwerte pro Portion

Mehr Rezepte

Mehr Inspiration