En Guete! Jetzt weitersagen
Teilen Sie das Rezept mit Ihren Freunden
Gefällt Ihnen dieses Rezept?
Jetzt bewerten
    (3,8)
    Marroni aus dem Ofen

    Marroni aus dem Ofen

    Heissi Marroni, ganz heiss! Aus dem Backofen oder aus der Cheminéeglut bieten sich Marroni als Snack an, ob bei Tisch genossen oder beim Fernsehgucken.

    Für
    Personen

    Mit dem können die Zutaten einzeln zur Einkaufsliste hinzugefügt werden.

    Zutaten

    1 kg Marroni
    Nährwerte pro Person
    Kilokalorie
    250 KCAL
    1050 KJ
    Fett
    3 G
    10,6 %
    Eiweiss
    4 G
    6,3 %
    Kohlenhydrate
    53 G
    83,1 %
    Kilokalorie
    Durch die Nahrung nimmt der Mensch Energie auf, die er rund um die Uhr verbrennt. Die Energie wird in Kilokalorien oder Kilojoule angegeben. Eine Kilokalorie entspricht rund 4.19 Kilojoule.
    Fett
    Fett verwöhnt den Gaumen, weil es Träger von Geschmacks- und Aromastoffen ist. Deshalb schmecken fetthaltige Nahrungsmittel intensiv. Der menschliche Körper braucht täglich ein wenig Fett, am besten ungesättigtes aus pflanzlichen Ölen und fettreichem Fisch.
    Eiweiss
    Eiweiss ist der Baustoff des Lebens. Aus ihm bestehen nicht nur Zellen, Blut und Gewebe, sondern auch Enzyme und Hormone. Gute Proteine sind etwa in Fisch, Eier und fettarmen Milchprodukten enthalten.
    Kohlenhydrate
    Kohlenhydrate sind wichtige Energielieferanten und der Treibstoff für Muskeln und Gehirn. Enthalten sind die Zuckermoleküle etwa in Gemüse, Früchten, Pasta, Kartoffeln und Brot.

    Fotos: Claudia Linsi
    Styling: Monika Hansen
    Rezept: Daniel Tinembart

    Zubereitung

    Marroni ca. 1 Stunde in kaltem Wasser einlegen. Vorsichtig über Kreuz einschneiden. Auf ein Blech legen. Eine ofenfeste Tasse mit 1 dl Wasser dazustellen. In die Ofenmitte einschieben. Backofen auf 250 °C Umluft einstellen. Marroni ca. 30 Minuten backen. Nach der Hälfte der Backzeit mit einem Ofenhandschuh Wasser aus der Tasse aufs Blech giessen. Marroni fertig backen.

    Zubereitungszeit

    Zubereitung ca. 15 Min.

    +  ca. 1 Std. einweichen

    +  ca. 30 Min. backen

    Zutat wurde der Einkaufsliste hinzugefügt.
    Tipp
    Auf dem Feuer braten: Marroni mit einem scharfen Messer einschneiden. In eine Marronipfanne geben. Direkt auf der Glut ca. 30 Minuten braten. Marroni öfter wenden, bis die Schale aufgebrochen ist und eine schöne dunkle Farbe hat.
    Ihre Meinung zum Rezept
    Geben Sie Ihren Senf dazu
    Hinzufügen

    Vielen Dank für Ihren Beitrag. Dieser wird nun geprüft und so schnell wie möglich aufgeschaltet.

    Kommentare (8)
    S. Haller 15.11.2018

    Guten Tag, klappt das auch ohne Umluft gut? Wie viel Grad sollte man sie Ober-/Unterhitze backen?
    Liebe Grüsse

    Antworten

    Vielen Dank für Ihren Beitrag. Dieser wird nun geprüft und so schnell wie möglich aufgeschaltet.

    M. Team 15.11.2018

    Guten Tag Frau Haller
    Ja, das klappt auch mit Ober- und Unterhitze bei gleicher Temperatur, wenn man die Backzeit um 3-5 Minuten erhöht. Da bei Umluft die Hitzeverteilung besser ist, Marroni gelegentlich wenden.
    En Guete! Ihr Migusto-Team

    L. Gobat-Policante 11.11.2018

    Was muss ich tun, damit ich die Marroni gut schälen kann? Hat sehr schlecht funktioniert mit dem Backofenrezept.

    Antworten

    Vielen Dank für Ihren Beitrag. Dieser wird nun geprüft und so schnell wie möglich aufgeschaltet.

    M. Team 12.11.2018

    Liebe Frau Gobat-Policante,
    Damit sich die Marroni gut schälen lassen ist es sehr wichtig, sie zuvor gut einzuschneiden. Das heisst: durch die Schale (die äussere, dicke und die dünnere unten drunter), und ein wenig sogar bis ins Fleisch hinein schneiden. Der im Ofen entstehende Wasserdampf (durch die Tasse mit Wasser auf dem Blech) und die Einhaltung der hohen Hitze sind ebenfalls sehr wichtig. Ein weiterer Tipp: Marroni auf dem Blech nach dem Backen mit einem nassen, sauberen Küchentuch bedecken.
    Gutes Gelingen! Ihr Migusto-Team

    M. Suter-Streun 05.11.2018

    Kann man die Marroni auch im Steamer machen? Wenn ja, wie?

    Antworten

    Vielen Dank für Ihren Beitrag. Dieser wird nun geprüft und so schnell wie möglich aufgeschaltet.

    M. Team 07.11.2018

    Guten Tag Frau Suter-Streun,
    Das sollte grundsätzlich möglich sein, leider haben wir aber keine Erfahrung damit. Allerdings fehlen dann Röstaromen, die für Marroni doch so typisch sind.
    Freundliche Grüsse, Ihr Migusto-Team

    A. Hipp 17.11.2017

    Die Marroni sind gerade im Backofen explodiert. Vielleicht sind 250 Grad doch ein bisschen zu heiss?!

    Antworten

    Vielen Dank für Ihren Beitrag. Dieser wird nun geprüft und so schnell wie möglich aufgeschaltet.

    M. Team 20.11.2017

    Liebe Frau Hipp
    Danke für Ihre Frage. Wenn die Marroni platzen kann es sein, dass Sie sie nicht genug tief eingeschnitten haben. Probieren Sie es doch nochmal aus.
    Gutes Gelingen!

    Ihr Migusto-Team

    Weitere Kommentare laden (3)
    Weniger Kommentare anzeigen
    Bewertungen

    Dieses Rezept gefällt Ihnen? Wir freuen uns über Ihre Bewertung

      (3,8)

      Das Rezept wurde bereits von 289 Person(en) bewertet.

      En Guete! Jetzt weitersagen
      Teilen Sie das Rezept mit Ihren Freunden

      Mehr Rezepte nach Ihrem Gusto

      Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
      Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
      Bitte versuchen Sie es später nochmals
      Der Server steht im Moment nicht zur Verfügung.