Kokos-Ganache-Torte

Kokos-Ganache-Torte

7 Std. 20 Min.

Mit Kokosfett und Guetzlibröseln einen kompakten Tortenboden formen. Weisse Schokolade schmelzen, mit Kokosnusspüree mischen, über den Tortenboden giessen, fest werden lassen.

  • Vegetarisch

Zutaten

Süsses Gebäck

Ergibt ca.

10
  • 10
  • 20

Stück

Warum kann ich nicht frei eine Anzahl wählen?

Keine krummen Dinger

Für 4, für 8 oder 12 Personen? Bei Migusto kannst du die Zutaten nur hochrechnen, wenn das Rezept auch mit den angepassten Mengen sicher gelingt.

für 1 Springform à ca. 18 cm Ø

für 2 Springformen à ca. 18 cm Ø

  • Kokosfett für die Form
  • 60 gHafercookies
  • 80 gKokos-Makrönli
  • 40 gKokosfett
  • 250 gweisse Schokolade
  • 200 gfrisches Kokosnusspüree* (siehe Tipp) oder Kokos-Mandelmus (z. B. von Alnatura)
  • frische Kokosspäne für die Garnitur
  • Kokosfett für die Form
  • 120 gHafercookies
  • 160 gKokos-Makrönli
  • 80 gKokosfett
  • 500 gweisse Schokolade
  • 400 gfrisches Kokosnusspüree* (siehe Tipp) oder Kokos-Mandelmus (z. B. von Alnatura)
  • frische Kokosspäne für die Garnitur
Kilokalorien
390 kcal
1.100 kj
Eiweiss
5 g
5,2 %
Fett
28 g
65,6 %
Kohlenhydrate
28 g
29,2 %

So gehts

Zubereitung:
ca. 50 Minuten
kühl stellen:
mind. 6 Stunden
Gesamt:
7 Std. 20 Min.
  1. Springformboden mit Backpapier auslegen, den Rand mit Kokosfett einfetten. Beide Guetzlisorten in einen Tiefkühlbeutel geben. Mit einem Wallholz zerbröseln. Kokosfett schmelzen und mit den Guetzlibröseln mischen. Guetzlimasse in die Form geben, gleichmässig verteilen. Guetzliboden mithilfe eines Glases fest drücken. Form kühl stellen.

    fast fertig
  2. Schokolade hacken. In eine Schüssel geben. Über einem heissen Wasserbad langsam schmelzen. Schokolade und Kokosnusspüree mischen. Auf dem Guetzliboden verteilen. Zugedeckt mindestens 6 Stunden kühl stellen. Mit frischen Kokosspänen garnieren und servieren. Im Kühlschrank aufbewahren.

    fast fertig

Nährwerte pro Portion

Gewusst wie

* Kokosnusspüree: zwei Löcher in die Augen der Kokosnuss schlagen. Kokoswasser in ein Glas giessen. Mit einem breiten Messer- rücken oder der Hammerspitze quer rundum auf die Kokosnuss schlagen, bis ein Riss entsteht. Kokoshälften von- einander trennen. Je einen kleinen Spickel in das Fruchtfleisch einschneiden. Fruchtfleisch mit einem Messer aus der Schale lösen. Fruchtfleisch schälen, in einen Cutter geben. Kokoswasser durch ein Sieb dazugiessen. Wichtig: Das Verhältnis Fruchtfleisch:Wasser sollte ca. 4:1 sein. Alles fein pürieren. Statt Kokosfett Butter verwenden

Mehr Rezepte

Mehr Inspiration