Kokos-Coyog mit Hanf-Granola

Kokos-Coyog mit Hanf-Granola

10 Min.

Hübsch in Gläser geschichtet, schmeckt die Kombination aus Hanf-Granola, Kokos-Coyog mit Sanddornmark und Mandarinen zum Brunch nicht nur Veganern.

  • Laktosefrei
  • Vegan

Zutaten

Brunch/Frühstück

Für

4
  • 2
  • 4
  • 8
  • 12

Personen

Warum kann ich nicht frei eine Anzahl wählen?

Keine krummen Dinger

Für 4, für 8 oder 12 Personen? Bei Migusto kannst du die Zutaten nur hochrechnen, wenn das Rezept auch mit den angepassten Mengen sicher gelingt.

  • 180 gKokos Coyog nature
  • 20 gSanddornmark
  • 2Mandarinen
  • 25 gHanf-Granola
  • 0,5 PriseZimt
  • 360 gKokos Coyog nature
  • 40 gSanddornmark
  • 4Mandarinen
  • 45 gHanf-Granola
  • 1 PriseZimt
  • 720 gKokos Coyog nature
  • 80 gSanddornmark
  • 8Mandarinen
  • 90 gHanf-Granola
  • 2 PrisenZimt
  • 1080 gKokos Coyog nature
  • 120 gSanddornmark
  • 12Mandarinen
  • 135 gHanf-Granola
  • 3 PrisenZimt
Kilokalorien
230 kcal
950 kj
Eiweiss
3 g
5,5 %
Fett
12 g
49,1 %
Kohlenhydrate
25 g
45,5 %

So gehts

Zubereitung:
ca. 10 Minuten
  1. Kokos-Coyog mit Sanddornmark verrühren. Mandarinen schälen, weisse Häutchen entfernen. Früchte halbieren und in Scheiben schneiden. Granola, Sanddorn-Kokos-Coyog und Mandarinen schichtweise in Gläser verteilen. Mit wenig Zimt bestreuen.

Rezept: Andrea Pistorius

Nährwerte pro Portion

Gewusst wie

Je nach Saison das «Joghurt» mit andern Früchten wir Beeren, Aprikosen oder Zwetschgen toppen.

Gesundheitstipps findest du auf Migros-iMpuls.ch

Mehr Rezepte

Mehr Inspiration