Hagebuttenpästli

Hagebuttenpästli

24 Std. 55 Min.

Bei diesem Dessert kochen Hagebuttenmark, Zucker, Ingwerpulver und Zimt zu einer zähflüssigen Masse und trocknen dann in einer Form. In Stückchen geniessen.

  • Glutenfrei
  • Laktosefrei
  • Vegan

Zutaten

Dessert

Ergibt ca.

40
  • 40
  • 80

Stück

Warum kann ich nicht frei eine Anzahl wählen?

Keine krummen Dinger

Für 4, für 8 oder 12 Personen? Bei Migusto kannst du die Zutaten nur hochrechnen, wenn das Rezept auch mit den angepassten Mengen sicher gelingt.

  • 300 gHagebuttenmark ohne Zucker, aus dem Reformhaus
  • 300 gZucker
  • 2 Msp.gemahlener Ingwer
  • 1 Msp.Zimt
  • ca. 100 gZucker zum Wenden
  • 600 gHagebuttenmark ohne Zucker, aus dem Reformhaus
  • 600 gZucker
  • 4 Msp.gemahlener Ingwer
  • 2 Msp.Zimt
  • ca. 200 gZucker zum Wenden
Kilokalorien
50 kcal
200 kj
Eiweiss
0 g
0 %
Fett
0 g
0 %
Kohlenhydrate
11 g
100 %

So gehts

Zubereitung:
ca. 55 Minuten
trocknen lassen:
ca. 24 Stunden
Gesamt:
24 Std. 55 Min.
  1. Hagebuttenmark und Zucker in eine Pfanne geben. Ingwerpulver und Zimt beigeben. Masse aufkochen. Unter gelegentlichem Rühren bei mittlerer Hitze ca. 50 Minuten köcheln lassen, bis eine zähflüssige Masse entsteht. Besonders gegen Ende der Garzeit öfter umrühren. Masse in eine mit Backpapier belegte Form giessen und ca. 1 cm dick ausstreichen. Ca. 24 Stunden an einem trockenen und kühlen Ort trocknen lassen.

    fast fertig
  2. Angetrocknete Hagebuttenmasse mit einem befeuchteten Messer in ca. 2 × 2 cm grosse Stücke schneiden. Pästli vorsichtig vom Backpapier lösen und in viel Zucker wenden.

    fast fertig
Rezept: Janine Neininger

Nährwerte pro Portion

Gewusst wie

Gut verpackt an einem kühlen Ort 1–2 Wochen haltbar.

Mitglied werden und bewerten

Mehr Rezepte

Mehr Inspiration