Hagebuttenmark

Hagebuttenmark

3 Std. 20 Min.

Herbst ist Hagebuttenzeit. Für dieses aromatische Fruchtmark Früchte waschen, schneiden, kochen und pürieren. Köstlich für Desserts, tiefgekühlt haltbar.

  • Glutenfrei
  • Laktosefrei
  • Vegan

Zutaten

Einmachen

Ergibt ca.

600
  • 600
  • 1.200

Gramm

Warum kann ich nicht frei eine Anzahl wählen?

Keine krummen Dinger

Für 4, für 8 oder 12 Personen? Bei Migusto kannst du die Zutaten nur hochrechnen, wenn das Rezept auch mit den angepassten Mengen sicher gelingt.

  • 1 kgfrische Hagebutten, vom Markt
  • ca. 5 dlWasser
  • 2 kgfrische Hagebutten, vom Markt
  • ca. 1 lWasser
Kilokalorien
90 kcal
400 kj
Eiweiss
3 g
14,1 %
Fett
1 g
10,6 %
Kohlenhydrate
16 g
75,3 %

So gehts

Zubereitung:
ca. 180 Minuten
kochen:
ca. 20 Minuten
Gesamt:
3 Std. 20 Min.
  1. Weiter gehts

    Hagebutten gut waschen. Abtropfen lassen. Unschöne Früchte aussortieren. Stiele und trockene Blüten der Hagebutten entfernen.

    fast fertig
  2. Weiter gehts

    Früchte aufschneiden. Kerne und Härchen vollständig entfernen. Hagebutten nochmals gut waschen.

    fast fertig
  3. Weiter gehts

    Hagebutten abwägen. Gleich viel Hagebutten wie Wasser in eine Pfanne geben.

    fast fertig
  4. Weiter gehts

    Aufkochen und ca. 20 Minuten köcheln lassen, bis die Hagebutten weich sind.

    fast fertig
  5. Weiter gehts

    Früchte mit dem Stabmixer pürieren.

    fast fertig
  6. Weiter gehts

    Mark durch ein feines Sieb streichen.

    fast fertig
Rezept: Janine Neininger

Nährwerte pro Portion

Gewusst wie

Hagebuttenmark, welches nicht sofort verwendet wird, portionieren und tiefkühlen. Es ist ca. 1 Jahr haltbar. 100 g Früchte ergeben ca. 50 g verwertbare Hagebutten. Hagebuttenmark selbst machen oder kaufen? Wenn Sie Hagebuttenmark selbst zubereiten, nehmen Sie sich auch die Zeit, die Früchte gründlich von ihren Härchen zu befreien, denn diese können ein unangenehmes Kratzen im Hals verursachen. Schützen Sie beim Rüsten die Hände mit Einweghandschuhen vor Reizungen, die zu Jucken führen. Hagebutten reifen in der Zeit von September bis Anfang November. Dann sollten Sie sie sammeln. Die Früchte sind reif, wenn sie schön rot und schon ein wenig weich sind. Wenn sie bereits Frost hinter sich haben, sind sie süsser, und ihr Fleisch ist weicher. Da das Rüsten der Hagebutten sehr aufwendig ist und viel Zeit beansprucht, bevorzugen viele fertiges Hagebuttenmark. Es ist im Reformhaus erhältlich. Aus Haltbarkeitsgründen ist es jedoch gezuckert und deshalb dickflüssiger. Fügen Sie diesem Mark etwas Wasser bei und nach Belieben Zitronensaft.

Mehr Rezepte

Mehr Inspiration