Wie soll dein Kochbuch heissen?

Kochbuch umbenennen

Kochbuch löschen

Bist du sicher, dass du das Kochbuch unwiderruflich löschen möchtest? Die darin enthaltenen Rezepte findest du weiterhin in deiner Rezeptsammlung.

Grillspiesse mit Maiskolben und 3 Toppings

Grillspiesse mit Maiskolben und 3 Toppings

Ob mit Ei und Sauerrahm, mit Tomaten und Nüssen oder mit BBQ-Sauce und Koriander: schnelle Toppings für jeden Geschmack veredeln Maiskolben vom Grill.

Zutaten

BeilageFür 6 Personen

Warum kann ich nicht frei eine Anzahl wählen?

Keine krummen Dinger

Für 4, für 8 oder 12 Personen? Bei Migusto kannst du die Zutaten nur hochrechnen, wenn das Rezept auch mit den angepassten Mengen sicher gelingt.

  • Tomaten-Topping

  • 2 ELHaselnüsse
  • 4 ELTomatensauce
  • 1 ELReibkäse, z. B. Sbrinz
  • Sauerrahm-Topping

  • 1hart gekochtes Ei
  • 4 ELSauerrahm
  • 6 ZweigeDill
  • BBQ-Topping

  • 4 ZweigeKoriander
  • 4 ELBBQ-Sauce
  • ¼Limette, nur Schale
  • Grilladen

  • 1Maiskolben
  • 3Cervelats
  • 1 ELButter
Kilokalorien
220 kcal
900 kj
Eiweiss
9 g
17 %
Fett
16 g
67,9 %
Kohlenhydrate
8 g
15,1 %

So gehts

Zubereitung:
ca. 15 Minuten
  1. Grill auf 180 °C vorheizen. Für das Tomaten-Topping Haselnüsse ohne Fett rösten und grob hacken. Tomatensauce mit Haselnüssen bestreuen. Reibkäse darüberstreuen. Für das Sauerrahm-Topping Ei hacken. Sauerrahm mit Ei bestreuen. Dill darüberzupfen. Für das BBQ-Topping Koriander schneiden. BBQ-Sauce mit Koriander bestreuen. Limettenschale darüberreiben. Für die Spiesse Mais in 8 Scheiben, Cervelats in Stücke schneiden, zusammen mit dem Mais aufspiessen. Bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten grillieren. Mais mit Butter bepinseln. Mit den 3 Toppings servieren.

Rezept: Annina Ciocco
Quelle: https://migusto.migros.ch/de/rezepte/grillspiesse-mit-maiskolben-und-3-toppings
Habe ich gekocht Gekocht

Nährwerte pro Portion

Tipps

Anstelle der Cervelats Zuchetti oder Thunfisch in Würfel schneiden, mit den Mais aufspiessen. Zucchetti-Maisspiess ca. 8 Minuten, Thun-Maisspiess ca. 4 Minuten grillieren. Grosse Hitze (ab 220–280 °C) eignet sich zum Anbraten bzw. direkten Grillieren; das Gargut wird direkt über der Glut auf dem Rost platziert. Bei mittlerer Hitze (180–220 °C) grilliert oder brät man indirekt; das Gargut liegt nicht direkt über der Glut, und der Grill wird zugedeckt.

Mitglied werden und bewerten

Ähnliche Rezepte

Lass dich inspirieren