Forellenfilet mit Estragonsauce

Forellenfilet mit Estragonsauce

30 Min.

Der Estragonsauce zu den Forellenfilets verleiht trockener Wermut eine zusätzliche, intensive Geschmacksnote. Dazu Reis servieren.

Zutaten

HauptgerichtFür 4 Personen

Warum kann ich nicht frei eine Anzahl wählen?

Keine krummen Dinger

Für 4, für 8 oder 12 Personen? Bei Migusto kannst du die Zutaten nur hochrechnen, wenn das Rezept auch mit den angepassten Mengen sicher gelingt.

  • 2Schalotten
  • 80 gButter, kalt
  • 1 TLMehl
  • 1 dltrockener Wermut, z. B. Noilly Prat
  • 2,5 dlGemüsebouillon
  • 4Forellenfilets
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 ELHOLL-Rapsöl
  • 1 BundEstragon
  • 1 ELEstragonessig
Kilokalorien
440 kcal
1.850 kj
Eiweiss
23 g
29,3 %
Fett
22 g
63,1 %
Kohlenhydrate
6 g
7,6 %

So gehts

Zubereitung:
ca. 30 Minuten
  1. Schalotten hacken. In wenig Butter ca. 2 Minuten dünsten. Mehl dazugeben und verrühren. Wermut und Bouillon dazugiessen. Sauce auf ca. 2,5 dl einköcheln lassen. Forellenfilets quer halbieren und mit Salz und Pfeffer würzen. Im Öl bei mittlerer Hitze ca. 2 Minuten beidseitig braten. Einige Blätter Estragon beiseitestellen. Restliche Butter in Würfel schneiden. Restlichen Estragon, Essig und Butterwürfel zur Sauce geben und diese pürieren. Fisch mit Sauce anrichten. Mit beiseitegestelltem Estragon garnieren. Dazu passt Reis.

Rezept: Ralph Schelling

Nährwerte pro Portion

Mehr Rezepte

Mehr Inspiration