Flammkuchen mit Makrele und Brombeeren

Flammkuchen mit Makrele und Brombeeren

28 Min.

Mit ihrer dezenten Säure passt die Brombeere auch prima zu salzigen Gerichten. Zum Beispiel zu geräucherter Makrele auf einen knusprigen Flammkuchen.

Zutaten

Kleine Mahlzeit

Für

4
  • 4
  • 8

Personen

Warum kann ich nicht frei eine Anzahl wählen?

Keine krummen Dinger

Für 4, für 8 oder 12 Personen? Bei Migusto kannst du die Zutaten nur hochrechnen, wenn das Rezept auch mit den angepassten Mengen sicher gelingt.

  • 40 gSpinat
  • 2ausgewallte Flammkuchenteige à 220 g
  • 300 gSaurer Halbrahm
  • 2geräucherte Makrelenfilets à 120 g
  • 1rote Zwiebel
  • 200 gBrombeeren
  • Salz
  • Pfeffer
  • 80 gSpinat
  • 4ausgewallte Flammkuchenteige à 220 g
  • 600 gSaurer Halbrahm
  • 4geräucherte Makrelenfilets à 120 g
  • 2rote Zwiebeln
  • 400 gBrombeeren
  • Salz
  • Pfeffer
Kilokalorien
590 kcal
2.500 kj
Eiweiss
22 g
15,5 %
Fett
28 g
44,4 %
Kohlenhydrate
57 g
40,1 %

So gehts

Zubereitung:
ca. 20 Minuten
backen:
ca. 8 Minuten
Gesamt:
28 Min.
  1. Backofen auf 250 °C Umluft vorheizen. Spinat waschen und abtropfen lassen. Teige auf mit Backpapier belegte Bleche auslegen. Mit Sauerrahm bestreichen. Makrele häuten und in mundgerechte Stücke daraufzupfen. Zwiebel halbieren und in Streifen schneiden. Brombeeren in Scheiben schneiden und mit den Zwiebeln auf die Flammkuchen verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Im Ofen ca. 8 Minuten knusprig backen. Flammkuchen mit Spinat bestreuen und sofort servieren.

Rezept: Annina Ciocco

Nährwerte pro Portion

Mehr Rezepte

Mehr Inspiration