Feigenkonfitüre

Feigenkonfitüre

50 Min.

Ganz einfach gemacht ist eine würzige Konfitüre aus vollreifen Feigen mit Portwein und Kardamom. Sie passt nicht nur aufs Butterbrot, sondern auch zu Käse.

  • Glutenfrei
  • Laktosefrei
  • Vegetarisch

Zutaten

Einmachen

Ergibt

3
  • 3
  • 6

Einmachgläser à 2,5 dl

Warum kann ich nicht frei eine Anzahl wählen?

Keine krummen Dinger

Für 4, für 8 oder 12 Personen? Bei Migusto kannst du die Zutaten nur hochrechnen, wenn das Rezept auch mit den angepassten Mengen sicher gelingt.

  • 500 gvollreife Feigen
  • ½Zitrone
  • 1 dlroter Portwein oder kräftiger Rotwein
  • 5Kardamomsamen
  • 250 gGelierzucker 2:1
  • 1 gvollreife Feige
  • 1Zitrone
  • 2 dlroter Portwein oder kräftiger Rotwein
  • 10Kardamomsamen
  • 500 gGelierzucker 2:1
Kilokalorien
480 kcal
2.050 kj
Eiweiss
2 g
1,8 %
Fett
0 g
0 %
Kohlenhydrate
110 g
98,2 %

So gehts

Zubereitung:
ca. 20 Minuten
marinieren:
ca. 30 Minuten
Gesamt:
50 Min.
  1. Feigen klein schneiden. Zitronenschale fein abreiben, Zitrone auspressen. Alles in einer Pfanne mit Portwein und Kardamom mischen. 30 Minuten ziehen lassen. Feigenmischung aufkochen und 5 Minuten kochen lassen. Gelierzucker daruntermischen. Konfitüre ca. 4 Minuten unter Rühren kochen lassen. In heiss ausgespülte Gläser abfüllen und verschliessen. Auskühlen lassen.

Rezept: Margaretha Junker

Nährwerte pro Portion

Gewusst wie

Konfitüre ist bei kühler und dunkler Lagerung 6 Monate haltbar.

Mehr Rezepte

Mehr Inspiration