Wie soll dein Kochbuch heissen?

Kochbuch umbenennen

Kochbuch löschen

Bist du sicher, dass du das Kochbuch unwiderruflich löschen möchtest? Die darin enthaltenen Rezepte findest du weiterhin in deiner Rezeptsammlung.

Cavatelli rigati ai frutti di mare

Cavatelli rigati ai frutti di mare

Gekocht von Daniele Buccoliero bei MasterChef Schweiz 2022

Ein tolles Pastagericht mit Meeresfrüchten: Vongole, Miesmuscheln und Moscardini, kleine Tintenfische, werden mit selbst gemachten Cavatelli angerichtet.

  • Laktosefrei
  • 1 Std. 10 Min.

Zutaten

Hauptgericht

Für

4
  • 4
  • 8
  • 12

Personen

Warum kann ich nicht frei eine Anzahl wählen?

Keine krummen Dinger

Für 4, für 8 oder 12 Personen? Bei Migusto kannst du die Zutaten nur hochrechnen, wenn das Rezept auch mit den angepassten Mengen sicher gelingt.

  • 250 gVongole
  • 250 gMiesmuscheln
  • 3Knoblauchzehen
  • 1Peperoncino
  • 2 dlOlivenöl
  • 250 gMoscardini (kleine Tintenfische)
  • 500 ggelbe Datteltomaten
  • 2 dlWeisswein
  • 1 Bundglattblättrige Petersilie
  • Pfeffer
  • Salz
  • 4Taralli
  • 60 gschwarze Oliven ohne Stein
  • 1Zitrone
  • Cavatelli

  • 375 gSemola rimacinata (Hartweizengriesmehl) aus dem Delikatessengeschäft
  • ½ TLSalz
  • ca. 2 dlWasser
  • 2 TLOlivenöl
  • 500 gVongole
  • 500 gMiesmuscheln
  • 6Knoblauchzehen
  • 2Peperoncini
  • 4 dlOlivenöl
  • 500 gMoscardini (kleine Tintenfische)
  • 1 kggelbe Datteltomate
  • 4 dlWeisswein
  • 2 Bundglattblättrige Petersilie
  • Pfeffer
  • Salz
  • 8Taralli
  • 120 gschwarze Oliven ohne Stein
  • 2Zitronen
  • Cavatelli

  • 750 gSemola rimacinata (Hartweizengriesmehl) aus dem Delikatessengeschäft
  • 1 TLSalz
  • ca. 4 dlWasser
  • 4 TLOlivenöl
  • 750 gVongole
  • 750 gMiesmuscheln
  • 9Knoblauchzehen
  • 3Peperoncini
  • 6 dlOlivenöl
  • 750 gMoscardini (kleine Tintenfische)
  • 1,5 kggelbe Datteltomaten
  • 6 dlWeisswein
  • 3 Bundglattblättrige Petersilie
  • Pfeffer
  • Salz
  • 12Taralli
  • 180 gschwarze Oliven ohne Stein
  • 3Zitronen
  • Cavatelli

  • 1,125 kgSemola rimacinata (Hartweizengriesmehl) aus dem Delikatessengeschäft
  • 1½ TLSalz
  • ca. 6 dlWasser
  • 6 TLOlivenöl
Kilokalorien
980 kcal
4.050 kj
Eiweiss
30 g
13,1 %
Fett
52 g
51,1 %
Kohlenhydrate
82 g
35,8 %

So gehts

Zubereitung:
ca. 70 Minuten
  1. Weiter gehts

    Für die Cavatelli Mehl, Salz und Wasser mischen. Olivenöl dazugeben. Alles 5–7 Minuten zu einem geschmeidigen Teig kneten. In Klarsichtfolie gewickelt ca. 20 Minuten ruhen lassen. Aus dem Teig Fingerdicke Rollen formen. Diese in Stücke à ca. 1 cm Länge schneiden. Teigstücke über ein Gnocchi-Brett ziehen oder mit den Fingerspitzen und etwas Druck das Teigstück nach hinten ziehen, damit kleine Einbuchtungen entstehen. Die Cavatelli dürfen nicht zu dickwandig sein, weil sie sonst nicht gleichmässig garen. Pasta mit Mehl bestäuben und lose auf einem Küchentuch beiseitestellen.

    fast fertig
  2. Weiter gehts

    Beide Muschelsorten mit kaltem Wasser abspülen. Miesmuscheln entbarten. Beschädigte oder geöffnete Muscheln aussortieren und wegwerfen. Knoblauch und Peperoncino separat hacken. Die Hälfte des Öls mit etwas Knoblauch erhitzen. Vongole dazugeben. Sobald sie sich öffnen aus der Pfanne nehmen (Muscheln, die sich nicht öffnen, wegwerfen). Entstandener Sud durch ein feines Sieb absieben und auffangen. Restliches Öl erwärmen, Peperoncino und restlichen Knoblauch darin andünsten. Moscardini dazugeben und ca. 3 Minuten braten. Aus der Pfanne nehmen und zu den Vongole geben. Tomaten und Miesmuscheln in die Pfanne geben und kurz dünsten. Mit Wein ablöschen und etwas einköcheln lassen (Miesmuscheln, die sich nicht öffnen, wegwerfen). Vongolesud, Vongole und Moscardini beigeben und heiss werden lassen. Petersilie hacken, die Hälfte dazugeben. Muschelmischung mit Pfeffer abschmecken.

    fast fertig
  3. Weiter gehts

    Gleichzeitig Cavatelli in reichlich kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten al dente köcheln. Mit einer Lochkelle aus dem Wasser heben, direkt zur Muschelmischung geben und sorgfältig mischen. Pasta in Suppenteller anrichten. Taralli grob zerbröseln. Oliven und Tarallibrösel auf der Pasta verteilen. Zitronenschale fein darüberreiben und mit restlicher Petersilie bestreuen.

    fast fertig
Habe ich gekocht Gekocht

Nährwerte pro Portion

Tipps

Anstelle von Hartweizengriesmehl den Pastateig mit 2/3 Weissmehl und 1/3 Hartweizengriess hergestellen. Teig kann auch gut vorbereitet werden. In Folie eingewickelt bleibt er im Kühlschrank 2–3 Tage haltbar. Sollte der Sud zu stark eingekocht sein, mit etwas Pastawasser verdünnen.

Mitglied werden und bewerten

Ähnliche Rezepte

Lass dich inspirieren