Gefällt Ihnen dieses Rezept?
Jetzt bewerten
    (2,8)
    Buchweizen-Kürbiskern-Brot
    Buchweizen-Kürbiskern-Brot
    Buchweizen-Kürbiskern-Brot
    Buchweizen-Kürbiskern-Brot
    Buchweizen-Kürbiskern-Brot
    Buchweizen-Kürbiskern-Brot
    Buchweizen-Kürbiskern-Brot
    Buchweizen-Kürbiskern-Brot

    Buchweizen-Kürbiskern-Brot

    Super Food aus dem Backofen: Buchweizenmehl, Buchweizenkörner und Kürbiskerne verleihen dem Brot ein nussiges Aroma.

    Für
    Brot   à   900  g

    Mit dem können die Zutaten einzeln zur Einkaufsliste hinzugefügt werden.

    Zutaten

    300 g Weissmehl
    200 g Buchweizenmehl
    75 g Buchweizen
    50 g Kürbiskerne
    1 Päckchen Trockenhefe
    ½ Beutel Sauerteig-Extrakt, aus dem Reformhaus
    2¼ TL Salz
    4,25 dl Wasser
    Nährwerte pro Brot
    Kilokalorie
    2360 KCAL
    9950 KJ
    Fett
    35 G
    13,8 %
    Eiweiss
    88 G
    15,4 %
    Kohlenhydrate
    405 G
    70,8 %
    Kilokalorie
    Durch die Nahrung nimmt der Mensch Energie auf, die er rund um die Uhr verbrennt. Die Energie wird in Kilokalorien oder Kilojoule angegeben. Eine Kilokalorie entspricht rund 4.19 Kilojoule.
    Fett
    Fett verwöhnt den Gaumen, weil es Träger von Geschmacks- und Aromastoffen ist. Deshalb schmecken fetthaltige Nahrungsmittel intensiv. Der menschliche Körper braucht täglich ein wenig Fett, am besten ungesättigtes aus pflanzlichen Ölen und fettreichem Fisch.
    Eiweiss
    Eiweiss ist der Baustoff des Lebens. Aus ihm bestehen nicht nur Zellen, Blut und Gewebe, sondern auch Enzyme und Hormone. Gute Proteine sind etwa in Fisch, Eier und fettarmen Milchprodukten enthalten.
    Kohlenhydrate
    Kohlenhydrate sind wichtige Energielieferanten und der Treibstoff für Muskeln und Gehirn. Enthalten sind die Zuckermoleküle etwa in Gemüse, Früchten, Pasta, Kartoffeln und Brot.

    Rezept: Feride Dogum (Freelancer)
    Fotos: Julian Metzger

    Zubereitung

    Mehlsorten, Buchweizen, Kürbiskerne, Hefe, Sauerteig-Extrakt und Salz in einer Schüssel mischen. Wasser beigeben, mit einer Kelle gut verrühren, bis ein homogener Teig entsteht. Zugedeckt ca. 2 Stunden aufgehen lassen.

    Gusseisentopf mit Deckel in der unteren Ofenhälfte einschieben. Backofen auf 250 °C vorheizen. Topf ca. 15 Minuten heiss werden lassen. Inzwischen Teig auf reichlich Mehl zu einem runden Laib formen. Topf aus dem Ofen nehmen. Teig in den Topf legen. Topf zugedeckt in den Ofen schieben. Nach ca. 30 Minuten Temperatur auf 180 °C reduzieren. Deckel entfernen, Brot ca. 25 Minuten fertigbacken. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen. Brot aus der Form stürzen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

    Zubereitungszeit

    Zubereitung ca. 15 Min.

    +  ca. 2 Std. aufgehen lassen

    +  ca. 55 Min. backen

    Zutat wurde der Einkaufsliste hinzugefügt.
    Tipp
    Das Brotrezept funktioniert auch ohne Sauerteig-Extrakt, das typische Sauerteigaroma fehlt dann aber.
    Ihre Meinung zum Rezept
    Geben Sie Ihren Senf dazu
    Hinzufügen

    Vielen Dank für Ihren Beitrag. Dieser wird nun geprüft und so schnell wie möglich aufgeschaltet.

    Kommentare (5)
    C. Erni-Müller 10.09.2018

    Guten Tag, wo bitte finde ich denn in der Schweiz den Sauerteig-Extrakt?

    Antworten

    Vielen Dank für Ihren Beitrag. Dieser wird nun geprüft und so schnell wie möglich aufgeschaltet.

    M. Team 20.09.2018

    Liebe Frau Erni
    Auch in Alnatura-Geschäften ist das Extrakt erhältlich.
    Gutes Backen
    Ihr Migust-Team

    M. Team 18.09.2018

    Sehr geehrte Frau Erni-Müller
    Wir haben die Zutatenliste angepasst. Das Extrakt ist in Reformhäusern erhältlich.
    Viel Spass beim Backen mit Sauerteig.
    Ihr Migusto-Team

    M. Team 11.09.2018

    Sehr geehrte Frau Erni-Müller
    Vielen Dank für den Hinweis. Leider ist das Extrakt nicht mehr in der Migros erhältlich. Wir klären ab, ob und wo es in der Schweiz erhältlich ist, und werden das Rezept entsprechend anpassen. Bitte schauen Sie gegen Ende dieser Woche nochmals rein.
    Herzlichen Dank und weiterhin viel Spass beim Backen.
    Ihr Migusto-Team

    U. Hofer-Oertel 03.12.2017

    Was tun wenn Frau keinen Gusseisentopf hat.?

    Antworten

    Vielen Dank für Ihren Beitrag. Dieser wird nun geprüft und so schnell wie möglich aufgeschaltet.

    Bewertungen

    Dieses Rezept gefällt Ihnen? Wir freuen uns über Ihre Bewertung

      (2,8)

      Das Rezept wurde bereits von 5 Person(en) bewertet.

      En Guete! Jetzt weitersagen
      Teilen Sie das Rezept mit Ihren Freunden

      Mehr Rezepte nach Ihrem Gusto

      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
      Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
      Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
      20 Min.
      Geübt
      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
      Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
      Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
      20 Min.
      Geübt
      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
      Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
      Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
      1 Std.
      Geübt
      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
      Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
      Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
      20 Min.
      Geübt
      Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
      Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
      Bitte versuchen Sie es später nochmals
      Der Server steht im Moment nicht zur Verfügung.