Psst, weitersagen!
Teilen Sie diese Geschichte mit Ihren Freunden
Gefällt Ihnen diese Geschichte?
Jetzt bewerten
    (4,2)
    Rosensalz mit Vanille in verschiedenen Gläsern

    Mitbringsel & Give-aways: Sag’s mit Gaumenfreuden

    Ob Mitbringsel oder Give-away: Selbstgemachtes wie Chai-Sirup oder Blütensalz begeistern immer.

    Blumen, Pralines und Wein gehen immer, herzlich und persönlich wirken jedoch Geschenke aus der eigenen Küche. Sinnig und stimmig sind zum Beispiel Osterboten wie selbstgefärbte Eier. Oder Köstlichkeiten, die zum Brunch passen, etwa selbstgebackener Zopf oder Blechkuchen, selbstgemachte Dörrtomaten- oder Schinkenmousse. Allerdings empfiehlt es sich bei Gaben, die zum Sofortgenuss bestimmt sind, die Gastgeber vorab zu informieren. So erleichtern Sie ihnen das Planen des Brunchs bzw. das Vermeiden von Resten. Nachhaltig Freude bereiten Präsente, die aufbewahrt werden können. Konfitüren & Co. sind stets willkommen. Sie eignen sich in kleinen Portionen übrigens auch bestens als Give-aways, eine Art Souvenirs der Gastgeber. Noch bis in die 1950/60er-Jahre gehörten Give-aways zur Tradition stilvoller Gastfreundschaft. Zwar ging der Brauch zwischenzeitlich vergessen, feiert jetzt aber ein Comeback.

    Das schmeckt beim Brunch

    Roggenringe gestapelt auf Schneidebrett

    Rustikal und knusprig: Roggenringe.

    Mit selbstgebackenem Zopf begeistern Sie alle beim Brunch. Damit die Gastgeber entsprechend planen können, kündigen Sie Ihr Mitbringsel einfach im Voraus an. Überraschend und gut haltbar ist Knäckebrot. Dieses können Sie in Form und Geschmack variieren. Cool sehen zum Beispiel Roggenringe aus oder Vollkorn-Zungen mit Basilikum. Auch selbstgemachte Kiwikonfitüre oder Nuss-Kakao-Aufstrich punkten garantiert. Desgleichen eingelegter Ziegenfrischkäse, der auf gerösteten Ciabattini schlicht umwerfend schmeckt. Damit die Präsente nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch brillieren, können Sie das Knäckebrot zum Beispiel in einer Cellophantüte mit grosser Satinmasche oder in einer schmucken Guetslidose überreichen. Für Konfitüre, Aufstriche und Eingelegtes bieten sich Weckgläser mit einer Schleife drum an. Die trendigen, vielseitig verwendbaren Gläser gibt es in diversen Grössen – sind also ideal für Mitbringsel oder Give-aways.

    Das gefällt Hobbyköchen

    Chai-Sirup und Birnen-Sirup mit Vanille

    Elegantes Geschenk mit überraschenden Aromen: Blütensalz.

    Gastgeber sind meist passionierte Köche, die neue Geschmackserlebnisse lieben. Feine Mitbringsel oder Give-aways sind zum Beispiel Gewürzmischungen aus dem eigenen «Labor». Je nach Zutaten können Sie wahlweise mediterrane, fernöstliche oder nordafrikanische Aromawelten zaubern. Ein Hingucker sind zudem aromatisierte Salze, etwa Rosensalz mit Vanille oder Blütensalz. Tipp: In Vorratsgläsern mit Maschen machen sich die farbig gesprenkelten Salze besonders gut. Sirup ist ebenfalls eine prima Idee, um Gastgebern oder Gästen zu danken. Köstlich und passend zur Jahreszeit sind zum Beispiel Chai-Sirup und Birnen-Sirup mit Vanille. Schleife um die Flasche und fertig ist das süsse Geschenk.

    Das weckt Vorfreude auf Ostern

    Bald ist Ostern. Selbstgefärbte Eier stimmen aufs Fest ein, sind haltbar und deshalb ein dankbares Mitbringsel. Oder ein Give-away: Deponieren Sie in diesem Fall einfach einen Korb mit Eiern bei der Garderobe. So kann sich jeder Gast beim Abschied ein Ei schnappen. Dekorativ und frühlingshaft ist selbst angesäte Kresse im Töpfchen. Schleife drum und parat ist das Geschenk. Kresse im Töpfchen sieht übrigens auch auf dem Brunchbuffet toll aus. Zudem bietet sich das Kraut zum Würzen von Eierspeisen an. Desgleichen Schnittlauch, Basilikum und Petersilie: Kräutertöpfe auf dem Tisch laden zum Selbstbedienen ein und ersetzen erst noch den Blumenstrauss. Im Cachepot oder mit einem bunten Geschenkband um den Topf erfreuen sie als Mitbringsel, Deko oder Give-away.

    Text: Stephanie Riedi
    Fotos: Claudia Linsi

    Ihre Meinung zur Geschichte
    Geben Sie Ihren Senf dazu
    Hinzufügen

    Vielen Dank für Ihren Beitrag. Dieser wird nun geprüft und so schnell wie möglich aufgeschaltet.

    Kommentare (0)
    Bewertungen

    Diese Geschichte gefällt Ihnen? Wir freuen uns über Ihre Bewertung

      (4,2)

      Die Geschichte wurde bereits von 15 Person(en) bewertet.

      Psst, weitersagen!
      Teilen Sie diese Geschichte mit Ihren Freunden

      Kennen Sie diese Geschichte schon?

      Listicle
      Food-Puristen mögen die Nase rümpfen. Kulinarisch haben wir jedoch viel von den Amerikanern übernommen. Ein kleines ABC der Kulinarik-Importe der USA.
      Hintergrund
      Was macht US-Küche aus? Wir fragen einen, der es wissen muss: Der Schweizer Daniel Humm kocht seit 2003 in New York und hat es zu Weltruhm gebracht.
      Interview
      Was ist für die junge Gilde der Top-Köche und -Köchinnen die Essenz der Schweizer Küche?
      Listicle
      Welche Küche ist in Berlin gerade angesagt? Welche Lokale machen Furore? Folgen Sie den Tipps unserer Experten.

      10x Cumulus Punkte erhalten. anmelden & punkten!

      Jetzt Clubmitglied werden und profitieren

      Alle Clubvorteile auf einen Blick

      Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und die Geschichte speichern.
      Diese Geschichte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und die Story wird in Ihrer Liste gespeichert.
      Bitte versuchen Sie es später nochmals
      Der Server steht im Moment nicht zur Verfügung.