Waffeln mit Holunderkompott

Waffeln mit Holunderkompott

37 Min.

Frisch gebackene Vanille-Waffeln werden mit kaltem oder warmem Holunderkompott sowie einer Kugel Glace serviert. Ein perfektes Herbstdessert.

  • Vegetarisch

Zutaten

Dessert Für 4 Personen

Warum kann ich nicht frei eine Anzahl wählen?

Keine krummen Dinger

Für 4, für 8 oder 12 Personen? Bei Migusto kannst du die Zutaten nur hochrechnen, wenn das Rezept auch mit den angepassten Mengen sicher gelingt.

  • 1Vanilleschote
  • 100 gButter, weich
  • 75 gZucker
  • 1 PriseSalz
  • 3Eier
  • 125 gMehl
  • 75 gMaisstärke
  • 1 TLBackpulver
  • Butter
  • Puderzucker
  • 4 KugelnGlace nach Belieben
  • Kompott

  • 200 gHolunderbeeren, entstielt gewogen
  • 0,5 dlWasser
  • 50 gZucker
  • 1 ELZitronensaft
  • 1 TLMaisstärke
Kilokalorien
650 kcal
2.700 kj
Eiweiss
11 g
6,9 %
Fett
31 g
43,7 %
Kohlenhydrate
79 g
49,5 %

So gehts

Zubereitung:
ca. 25 Minuten
backen:
ca. 12 Minuten
Gesamt:
37 Min.
  1. Für das Kompott Holunderbeeren kalt abspülen, gut abtropfen lassen. Beeren mit Wasser, Zucker, Zitronensaft und Maisstärke aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen.

    fast fertig
  2. Für die Waffeln Vanilleschote längs halbieren, Mark herauskratzen. Butter, Zucker, Vanillemark und Salz mit dem Handrührgerät ca. 5 Minuten schaumig rühren. Eier nacheinander darunterrühren. Mehl, Maisstärke und Backpulver mischen, unter den Teig mischen. Waffeleisen mit Butter bestreichen, Teig in 4 Portionen teilen, Waffeln nacheinander ca. 3 Minuten auf höchster Stufe backen. Waffeln mit Puderzucker bestäuben und mit kaltem oder warmem Kompott und je 1 Kugel Glace servieren.

    fast fertig
Rezept: Feride Dogum
Quelle: https://migusto.migros.ch/de/rezepte/waffeln-mit-holunderkompott

Nährwerte pro Portion

Gewusst wie

Holunderbeeren können ab September gesammelt werden. Reife Beeren sind dunkel. Unreife Beeren aussortieren. Beeren abzupfen und roh tiefkühlen. So hat man den ganzen Winter über einen Vorrat. Holunderbeeren nicht roh essen. Sie enthalten den Pflanzengift Sambunigrin, der in grösseren Mengen zu Übelkeit und Erbrechen führen kann. Durch Erhitzen wird er abgebaut.

Mitglied werden und bewerten

Mehr Rezepte

Mehr Inspiration