Rindsragout mit Guinness auf Federkohlstock

Rindsragout mit Guinness auf Federkohlstock

3 Std. 20 Min.

Stock mit Seeli auf irische Art: In Guiness geschmortes Rindsragout, angerichtet mit grünem Kartoffelstock, dem Federkohlblätter Farbe und Aroma verleihen.

Zutaten

Hauptgericht

Für

4
  • 2
  • 4
  • 6
  • 8
  • 10
  • 12

Personen

Warum kann ich nicht frei eine Anzahl wählen?

Keine krummen Dinger

Für 4, für 8 oder 12 Personen? Bei Migusto kannst du die Zutaten nur hochrechnen, wenn das Rezept auch mit den angepassten Mengen sicher gelingt.

Hochrechnungshinweis: Bei grösseren Mengen Fleisch und Markknochen portionenweise anbraten. Zurück in den Schmortopf geben und wie beschrieben zubereiten.
  • 1Schalotte
  • 4 ELSonnenblumenöl
  • 500 gRindsragout
  • 2Markknochen
  • 35 gTomatenpüree
  • ½ TLedelsüsser Paprika
  • ½ ELbrauner Zucker
  • 1 dldunkles Bier, z. B. Guinness
  • 1 dlBratenfond
  • 400 gmehligkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 50 gfeine Federkohlblätter, gerüstet gewogen
  • 1 dlRahm
  • 2Schalotten
  • 8 ELSonnenblumenöl
  • 1 kgRindsragout
  • 4Markknochen
  • 70 gTomatenpüree
  • 1 TLedelsüsser Paprika
  • 1 ELbrauner Zucker
  • 2 dldunkles Bier, z. B. Guinness
  • 2 dlBratenfond
  • 800 gmehligkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 100 gfeine Federkohlblätter, gerüstet gewogen
  • 2 dlRahm
  • 3Schalotten
  • 1,2 dlSonnenblumenöl
  • 1,5 kgRindsragout
  • 6Markknochen
  • 105 gTomatenpüree
  • 1½ TLedelsüsser Paprika
  • 1½ ELbrauner Zucker
  • 3 dldunkles Bier, z. B. Guinness
  • 3 dlBratenfond
  • 1,2 kgmehligkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 150 gfeine Federkohlblätter, gerüstet gewogen
  • 3 dlRahm
  • 4Schalotten
  • 1,6 dlSonnenblumenöl
  • 2 kgRindsragout
  • 8Markknochen
  • 140 gTomatenpüree
  • 2 TLedelsüsser Paprika
  • 2 ELbrauner Zucker
  • 4 dldunkles Bier, z. B. Guinness
  • 4 dlBratenfond
  • 1,6 kgmehligkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 200 gfeine Federkohlblätter, gerüstet gewogen
  • 4 dlRahm
  • 5Schalotten
  • 2 dlSonnenblumenöl
  • 2,5 kgRindsragout
  • 10Markknochen
  • 175 gTomatenpüree
  • 2½ TLedelsüsser Paprika
  • 2½ ELbrauner Zucker
  • 5 dldunkles Bier, z. B. Guinness
  • 5 dlBratenfond
  • 2 kgmehligkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 250 gfeine Federkohlblätter, gerüstet gewogen
  • 5 dlRahm
  • 6Schalotten
  • 2,4 dlSonnenblumenöl
  • 3 kgRindsragout
  • 12Markknochen
  • 210 gTomatenpüree
  • 3 TLedelsüsser Paprika
  • 3 ELbrauner Zucker
  • 6 dldunkles Bier, z. B. Guinness
  • 6 dlBratenfond
  • 2,4 kgmehligkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 300 gfeine Federkohlblätter, gerüstet gewogen
  • 6 dlRahm
Kilokalorien
810 kcal
3.350 kj
Eiweiss
61 g
32 %
Fett
39 g
46 %
Kohlenhydrate
42 g
22 %

So gehts

Zubereitung:
ca. 20 Minuten
schmoren:
ca. 2-3 Stunden
Gesamt:
3 Std. 20 Min.
  1. Schalotten hacken. Wenig Öl in einem Schmortopf erhitzen. Fleisch und Markbein portionenweise rundum anbraten. Schalotten und Tomatenpüree dazugeben und kurz mitbraten. Paprika und Zucker beigeben. Mit Bier und Bratenfond ablöschen. Zugedeckt bei kleiner Hitze 2 1/2 - 3 Stunden weich schmoren.

    fast fertig
  2. Ca. 40 Minuten vor Ende der Garzeit Kartoffeln schälen und vierteln. In Salzwasser ca. 20 Minuten weich kochen. Wasser abgiessen und Kartoffeln in der Pfanne ausdampfen lassen. Federkohlblätter mit etwas Salz mischen und kneten, bis der Federkohl weich wird. Mit restlichem Öl mischen und mit einem Stabmixer fein pürieren. Kartoffeln durchs Passe-vite treiben und mit dem Federkohl-Öl und Rahm mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ragout mit Sauce und Federkohlstock anrichten.

    fast fertig
Rezept: Daniel Tinembart

Nährwerte pro Portion

Mehr Rezepte

Mehr Inspiration