Räucherforellen-Mousse

Räucherforellen-Mousse

1 Std. 40 Min.

Diese Vorspeise aus Frankreich wird hübsch in Gläschen serviert: Die leichte Mousse aus Frischkäse, Quark, Lauchpüree und Räucherforellen schmeckt zu Brot.

Zutaten

VorspeiseFür 4 Personen

Warum kann ich nicht frei eine Anzahl wählen?

Keine krummen Dinger

Für 4, für 8 oder 12 Personen? Bei Migusto kannst du die Zutaten nur hochrechnen, wenn das Rezept auch mit den angepassten Mengen sicher gelingt.

  • 100 gLauch
  • 1 dlRahm
  • 1 BlattGelatine
  • 200 gFrischkäse nature
  • 100 gMagerquark
  • 2geräucherte Forellenfilets à ca. 100 g
  • 2 ZweigeDill
  • 1 TLZitronensaft
  • Kräutersalz
  • Tabasco
  • wenigLauch für die Garnitur
  • Grissini nach Belieben
Kilokalorien
400 kcal
1.650 kj
Eiweiss
21 g
21,2 %
Fett
24 g
54,5 %
Kohlenhydrate
24 g
24,2 %

So gehts

Zubereitung:
ca. 40 Minuten
kühl stellen:
mind. 1 Stunde
Gesamt:
1 Std. 40 Min.
  1. Lauch fein schneiden. Rahm aufkochen. Lauch beigeben und im Rahm weich kochen. Lauch pürieren. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Im Lauchpüree unter Rühren auflösen. Masse abkühlen lassen.

    fast fertig
  2. 150 g Frischkäse und Quark glatt rühren. 1 1/2 Forellenfilets und Dill fein hacken und dazugeben. Masse mit Zitronensaft, Salz und Tabasco abschmecken. Restlichen Frischkäse mit dem Lauchpüree verrühren. Beide Mousses lagenweise in Gläschen schichten. Bis zum Servieren, aber mindestens 1 Stunde, kühl stellen. Nach Belieben mit restlichem Forellenfilet, Lauch und Dill garnieren. Mit Grissini oder Toastbrot servieren.

    fast fertig
Rezept: Margaretha Junker

Nährwerte pro Portion

Mehr Rezepte

Mehr Inspiration