Maniok-Chips

Maniok-Chips

30 Min.

Aus dem Wurzelgemüse Maniok, auch als Kassave oder Yuca bekannt, lassen sich im Backofen einfach Chips backen. Als Beilage, Snack, zum Dippen beim Apéro.

  • Glutenfrei
  • Laktosefrei
  • Vegan

Zutaten

Zwischenmahlzeiten

Für

4
  • 2
  • 4
  • 6
  • 8
  • 10
  • 12

Personen

Warum kann ich nicht frei eine Anzahl wählen?

Keine krummen Dinger

Für 4, für 8 oder 12 Personen? Bei Migusto kannst du die Zutaten nur hochrechnen, wenn das Rezept auch mit den angepassten Mengen sicher gelingt.

  • 250 gManiok
  • 1 ELKokosfett, flüssig
  • ½ TLSalz
  • 500 gManiok
  • 2 ELKokosfett, flüssig
  • 1 TLSalz
  • 750 gManiok
  • 3 ELKokosfett, flüssig
  • 1½ TLSalz
  • 1 kgManiok
  • 4 ELKokosfett, flüssig
  • 2 TLSalz
  • 1,25 kgManiok
  • 5 ELKokosfett, flüssig
  • 2½ TLSalz
  • 1,5 kgManiok
  • 6 ELKokosfett, flüssig
  • 3 TLSalz
Kilokalorien
230 kcal
950 kj
Eiweiss
1 g
1,8 %
Fett
5 g
20 %
Kohlenhydrate
44 g
78,2 %

So gehts

Zubereitung:
15 Minuten
backen:
ca. 15 Minuten
Gesamt:
30 Min.
  1. Backofen auf 200 °C vorheizen. Maniok schälen. In ca. 1 mm dünne Scheiben hobeln. Maniok-Scheiben in einer Schüssel unter fliessendem Wasser gründlich waschen. Auf Haushaltspapier abtropfen lassen. Maniok-Scheiben mit Kokosfett mischen und mit Salz würzen. Auf zwei mit Backpapier belegte Bleche auslegen. Maniok in den Ofen schieben und ca. 15 Minuten backen. Nach Hälfte der Backzeit Maniok wenden. Die Maniok-Chips sind fertig, wenn der Rand eine schöne braune Farbe angenommen hat.

Rezept: Philipp Wagner

Nährwerte pro Portion

Mitglied werden und bewerten

Mehr Rezepte

Mehr Inspiration