Lammgigot im Schmortopf mit Wurzelgemüse

Lammgigot im Schmortopf mit Wurzelgemüse

2 Std. 5 Min.

Duftender Schmortopf für Herbst und Winter: Das Lammgigot wird mit Wurzelgemüse – Karotten, Petersilienwurzeln, Sellerie, Kartoffeln – im Ofen geschmort.

  • Laktosefrei

Zutaten

HauptgerichtFür 6 Personen

Warum kann ich nicht frei eine Anzahl wählen?

Keine krummen Dinger

Für 4, für 8 oder 12 Personen? Bei Migusto kannst du die Zutaten nur hochrechnen, wenn das Rezept auch mit den angepassten Mengen sicher gelingt.

  • 1Lammgigot à ca. 2,5 kg
  • 1½ TLSalz
  • Pfeffer
  • 3 ELOlivenöl
  • 300 gKarotten
  • 250 gPetersilienwurzeln
  • 250 gKnollensellerie
  • 3 ELTomatenpüree
  • 4 ELMehl
  • 5 dlRotwein
  • 1Knoblauchknolle
  • 1,2 kgkleine Kartoffeln
  • ½ BundRosmarin
  • ½ BundThymian
  • 2Lorbeerblätter
  • 10 gKalbsfondpulver
  • 4 dlWasser, heiss
Kilokalorien
760 kcal
3.200 kj
Eiweiss
59 g
34,4 %
Fett
27 g
35,4 %
Kohlenhydrate
52 g
30,3 %

So gehts

Zubereitung:
ca. 50 Minuten
schmoren:
ca. 1 Stunden
Gesamt:
2 Std. 5 Min.
  1. Weiter gehts

    Gigot mit Salz und Pfeffer würzen. Backofen auf 240 °C vorheizen. Die Hälfte des Öls in einem Schmortopf oder einem Bräter erhitzen. Gigot darin im Ofen ca. 15 Minuten rundum anbraten. Temperatur auf 180 °C reduzieren.

    fast fertig
  2. Weiter gehts

    Inzwischen Gemüse in Stücke schneiden. Gemüse im restlichen Öl in einer weiten Bratpfanne ca. 5 Minuten andünsten. Tomatenpüree beigeben. Unter Rühren ca. 3 Minuten rösten. Mehl beigeben, kurz mitrösten. Mit Rotwein ablöschen. Alles zum Gigot geben.

    fast fertig
  3. Weiter gehts

    Knoblauch samt Schale quer halbieren. Kartoffeln nach Belieben schälen, mit Knoblauch, Rosmarin, Thymian und Lorbeerblättern zum Gigot geben. Fondpulver mit Wasser verrühren und in den Bräter giessen. Gigot in der Ofenmitte 1 bis 1 1/4 Stunden schmoren, bis eine Kerntemperatur von ca. 70 °C erreicht ist. Kräuter und Lorbeerblätter entfernen. Gigot in Tranchen schneiden. Mit dem Gemüse anrichten. Jus dazuservieren.

    fast fertig
Rezept: Katrin Klaus

Nährwerte pro Portion

Mehr Rezepte

Mehr Inspiration