Kabeljau-Päckli im Safranjus

Kabeljau-Päckli im Safranjus

30 Min.

Bildschön und köstlich adeln die Kabeljau-Päckli im Safranjus als warme Vorspeise oder als leichter Hauptgang jedes Fest- und Gästemenü.

Zutaten

Hauptgericht

Für

4
  • 4
  • 8
  • 12

Personen

Warum kann ich nicht frei eine Anzahl wählen?

Keine krummen Dinger

Für 4, für 8 oder 12 Personen? Bei Migusto kannst du die Zutaten nur hochrechnen, wenn das Rezept auch mit den angepassten Mengen sicher gelingt.

Hochrechnungshinweis: Bei grösseren Mengen, Gericht in 2 Pfannen zubereiten.
  • 1Lattich à ca. 350 g
  • Salz
  • 4Kabeljaufilets à ca. 120 g
  • Pfeffer
  • 1Zwiebel
  • 1 ELRapsöl
  • 1 dlWeisswein
  • 1,5 dlGemüsebouillon
  • 3 PrisenSafranfäden
  • 2 TLMaisstärke
  • 2Lattiche à ca. 350 g
  • Salz
  • 8Kabeljaufilets à ca. 120 g
  • Pfeffer
  • 2Zwiebeln
  • 2 ELRapsöl
  • 2 dlWeisswein
  • 3 dlGemüsebouillon
  • 6 PrisenSafranfäden
  • 4 TLMaisstärke
  • 3Lattiche à ca. 350 g
  • Salz
  • 12Kabeljaufilets à ca. 120 g
  • Pfeffer
  • 3Zwiebeln
  • 3 ELRapsöl
  • 3 dlWeisswein
  • 4,5 dlGemüsebouillon
  • 9 PrisenSafranfäden
  • 6 TLMaisstärke
Kilokalorien
180 kcal
750 kj
Eiweiss
23 g
59 %
Fett
4 g
23,1 %
Kohlenhydrate
7 g
17,9 %

So gehts

Zubereitung:
ca. 20 Minuten
pochieren:
ca. 10 Minuten
Gesamt:
30 Min.
  1. Lattichblätter vom Strunk lösen. In kochendem Salzwasser kurz blanchieren. Blätter herausheben und in eiskaltem Wasser abschrecken. Auf Haushaltspapier abtropfen lassen. Kabeljaufilets mit Salz und Pfeffer würzen. Je nach Grösse der Filets 1–2 Lattichblätter auf der Arbeitsfläche auslegen. Fischfilets darin einwickeln. Mit Küchengarn zusammenbinden.

    fast fertig
  2. Zwiebel hacken und im Öl andünsten. Wein, Bouillon und Safran dazugeben und aufkochen. Fischpäckli in den Fond legen. Zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 10 Minuten pochieren. Stärke mit wenig Wasser anrühren. Unter Rühren zum Safranjus geben und köcheln lassen, bis die Sauce bindet. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Reis und Salat servieren.

    fast fertig
Rezept: Daniel Tinembart

Nährwerte pro Portion

Mehr Rezepte

Mehr Inspiration