Japanische Omelette

Japanische Omelette

20 Min.

Fingefood, Vorspeise, kleines Essen: Japanische Omeletten werden gestapelt, gerollt, in Tranchen geschnitten und mit Miso-Paste und Schnittlauch gewürzt.

  • Laktosefrei

Zutaten

Beilage

Für

4
  • 2
  • 4
  • 8
  • 12

Personen

Warum kann ich nicht frei eine Anzahl wählen?

Keine krummen Dinger

Für 4, für 8 oder 12 Personen? Bei Migusto kannst du die Zutaten nur hochrechnen, wenn das Rezept auch mit den angepassten Mengen sicher gelingt.

  • ½ BundSchnittlauch
  • 4Eier
  • 1 ELSojasauce
  • 1 TLZucker
  • 1½ ELErdnussöl
  • 1 BeutelMiso-Suppe à 18 g
  • 1 BundSchnittlauch
  • 8Eier
  • 2 ELSojasauce
  • 2 TLZucker
  • 3 ELErdnussöl
  • 2 BeutelMiso-Suppe à 18 g
  • 2 BundSchnittlauch
  • 16Eier
  • 4 ELSojasauce
  • 4 TLZucker
  • 6 ELErdnussöl
  • 4 BeutelMiso-Suppe à 18 g
  • 3 BundSchnittlauch
  • 24Eier
  • 6 ELSojasauce
  • 6 TLZucker
  • 9 ELErdnussöl
  • 6 BeutelMiso-Suppe à 18 g
Kilokalorien
250 kcal
1.000 kj
Eiweiss
15 g
23,9 %
Fett
19 g
68,1 %
Kohlenhydrate
5 g
8 %

So gehts

Zubereitung:
ca. 20 Minuten
  1. Schnittlauch in grobe Stücke schneiden. Eier in eine Schüssel aufschlagen. Mit Sojasauce und Zucker verquirlen. Wenig Öl in einer beschichteten Bratpfanne erhitzen. Etwas Teig in die Pfanne giessen. Unter Schwenken der Pfanne dünn auslaufen lassen. Bei mittlerer Hitze beidseitig ca. 2 Minuten backen. Auf dieselbe Weise restliche Omeletten backen. Omeletten aufeinanderlegen und einrollen. Omelettenrolle in ca. 2 cm dicke Tranchen schneiden. Mit Misosuppenpaste bestreichen und mit Schnittlauch bestreuen. Dazu passt knackiges Gemüse.

Rezept: Ralph Schelling

Nährwerte pro Portion

Mehr Rezepte

Mehr Inspiration