Granatapfel-Cheesecake

Granatapfel-Cheesecake

3 Std. 20 Min.

Einfach ist mit Qimiq und Frischkäse ein feiner Cheesecake gemacht, dem Granatäpfel Geschmack und Farbe verleihen; er braucht aber Zeit zum Kühlen.

Zutaten

Dessert Ergibt ca. 20 Stück

Warum kann ich nicht frei eine Anzahl wählen?

Keine krummen Dinger

Für 4, für 8 oder 12 Personen? Bei Migusto kannst du die Zutaten nur hochrechnen, wenn das Rezept auch mit den angepassten Mengen sicher gelingt.

für 1 quadratische Springform à 23×23 cm

  • 200 gHafercookies
  • 60 gButter
  • 1 TLLebkuchengewürz
  • 3Granatäpfel
  • 200 gFrischkäse, z. B. Philadelphia
  • 5 dlQimiq
  • 100 gZucker
Kilokalorien
190 kcal
800 kj
Eiweiss
3 g
6,4 %
Fett
11 g
52,9 %
Kohlenhydrate
19 g
40,6 %

So gehts

Zubereitung:
ca. 20 Minuten
kühl stellen:
ca. 3 Stunden
Gesamt:
3 Std. 20 Min.
  1. Springformboden mit Backpapier belegen. Cookies in einen Frischhaltebeutel geben. Mit einem Wallholz zerbröseln. Butter schmelzen. Mit Lebkuchengewürz zu den Cookies geben und gut mischen. Cookie-Masse auf dem Formboden verteilen. Mit einem Löffel gut andrücken und kühl stellen. Granatäpfel halbieren. Ca. 2 EL Granatapfelkerne für die Garnitur beiseitestellen. Restliche Granatäpfel in einer Zitruspresse gut auspressen. Vorsicht: Spritzer! Granatapfelsaft, Frischkäse, Qimiq und Zucker mit einem Stabmixer zu einer glatten Masse pürieren. Masse in die Form giessen. Ca. 3 Stunden kühl stellen. Aus der Form nehmen und in Würfel schneiden. Mit beiseitegestellten Kernen bestreuen.

Rezept: Daniel Tinembart

Nährwerte pro Portion

Mitglied werden und bewerten

Mehr Rezepte

Mehr Inspiration