Chnöpfli ohne Ei mit Paprika-Randen

1 Std. 45 Min.

Chnöpfli – oder Spätzli – können ohne Ei vegan gemacht werden. Fein dazu sind Randen mit Räucherpaprika sowie angebratenen Pekannüssen und Salbeiblättchen.

  • Laktosefrei
  • Vegan

Zutaten

Hauptgericht

Für

4
  • 2
  • 4
  • 6
  • 8
  • 10
  • 12

Personen

Warum kann ich nicht frei eine Anzahl wählen?

Keine krummen Dinger

Für 4, für 8 oder 12 Personen? Bei Migusto kannst du die Zutaten nur hochrechnen, wenn das Rezept auch mit den angepassten Mengen sicher gelingt.

  • 200 gChnöpflimehl
  • ¼ TLKurkuma
  • Salz
  • 1½ ELRapsöl
  • ca. 1 dlSojamilch
  • ca. 1 dlWasser
  • Paprika-Randen

  • 2rohe Randen à 180 g
  • ½ TLgeräuchertes Paprikapulver
  • 5 gvegane Honig-Alternative, z. B. Ringelblume oder Ahornsirup
  • 1½ ELSojasauce
  • 2 ELRapsöl
  • 0,5 dlWasser
  • 25 gPekannüsse
  • 1 ZweigSalbei
  • 400 gChnöpflimehl
  • ½ TLKurkuma
  • Salz
  • 3 ELRapsöl
  • ca. 2 dlSojamilch
  • ca. 2 dlWasser
  • Paprika-Randen

  • 4rohe Randen à 180 g
  • 1 TLgeräuchertes Paprikapulver
  • 10 gvegane Honig-Alternative, z. B. Ringelblume oder Ahornsirup
  • 3 ELSojasauce
  • 4 ELRapsöl
  • 1 dlWasser
  • 50 gPekannüsse
  • 2 ZweigeSalbei
  • 600 gChnöpflimehl
  • ¾ TLKurkuma
  • Salz
  • 4½ ELRapsöl
  • ca. 3 dlSojamilch
  • ca. 3 dlWasser
  • Paprika-Randen

  • 6rohe Randen à 180 g
  • 1½ TLgeräuchertes Paprikapulver
  • 15 gvegane Honig-Alternative, z. B. Ringelblume oder Ahornsirup
  • 4½ ELSojasauce
  • 6 ELRapsöl
  • 1,5 dlWasser
  • 75 gPekannüsse
  • 3 ZweigeSalbei
  • 800 gChnöpflimehl
  • 1 TLKurkuma
  • Salz
  • 6 ELRapsöl
  • ca. 4 dlSojamilch
  • ca. 4 dlWasser
  • Paprika-Randen

  • 8rohe Randen à 180 g
  • 2 TLgeräuchertes Paprikapulver
  • 20 gvegane Honig-Alternative, z. B. Ringelblume oder Ahornsirup
  • 6 ELSojasauce
  • 8 ELRapsöl
  • 2 dlWasser
  • 100 gPekannüsse
  • 4 ZweigeSalbei
  • 1 kgChnöpflimehl
  • 1¼ TLKurkuma
  • Salz
  • 7½ ELRapsöl
  • ca. 5 dlSojamilch
  • ca. 5 dlWasser
  • Paprika-Randen

  • 10rohe Randen à 180 g
  • 2½ TLgeräuchertes Paprikapulver
  • 25 gvegane Honig-Alternative, z. B. Ringelblume oder Ahornsirup
  • 7½ ELSojasauce
  • 10 ELRapsöl
  • 2,5 dlWasser
  • 125 gPekannüsse
  • 5 ZweigeSalbei
  • 1,2 kgChnöpflimehl
  • 1½ TLKurkuma
  • Salz
  • 9 ELRapsöl
  • ca. 6 dlSojamilch
  • ca. 6 dlWasser
  • Paprika-Randen

  • 12rohe Randen à 180 g
  • 3 TLgeräuchertes Paprikapulver
  • 30 gvegane Honig-Alternative, z. B. Ringelblume oder Ahornsirup
  • 9 ELSojasauce
  • 12 ELRapsöl
  • 3 dlWasser
  • 150 gPekannüsse
  • 6 ZweigeSalbei
Kilokalorien
710 kcal
3.000 kj
Eiweiss
20 g
11,7 %
Fett
27 g
35,6 %
Kohlenhydrate
90 g
52,7 %

So gehts

Zubereitung:
ca. 60 Minuten
köcheln:
ca. 30 Minuten
ruhen lassen:
ca. 15 Minuten
Gesamt:
1 Std. 45 Min.
  1. Weiter gehts

    Für das Gemüse Randen rüsten und halbieren und in Schnitze schneiden. Randen und alle Zutaten bis und mit Wasser in einer Pfanne gut mischen. Randen zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 30 Minuten weich kochen.

    fast fertig
  2. Weiter gehts

    Für den Chnöpfli-Teig Mehl, Kurkuma und Salz mischen. Die Hälfte des Öls, Sojamilch und Wasser beigeben. Alles zu einem glatten Teig rühren, bis er Blasen wirft und schwer von der Kelle reisst. 15 Minuten ruhen lassen. Reichlich Salzwasser aufkochen. Mithilfe von zwei Teelöffeln grosse Chnöpfli abstechen und portionsweise direkt ins Wasser geben. Teelöffel ab und zu ins Wasser tauchen, damit der Teig nicht klebt. Chnöpfli ziehen lassen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Mit einer Schaumkelle herausheben, gut abtropfen lassen. Warm halten.

    fast fertig
  3. Weiter gehts

    Nüsse grob hacken. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen. Nüsse und Salbeiblättchen kurz anbraten. Randen anrichten. Chnöpfli darauf verteilen. Nüsse und Salbei darübergeben. Nach Belieben mit Räuchersnack (siehe Tipp) servieren und mit einer Mischung aus Fleur de sel und geräuchertem Paprika bestreuen.

    fast fertig
Rezept: Margaretha Junker

Nährwerte pro Portion

Gewusst wie

Teig durch ein Spätzli- oder Chnöpfli-Sieb schaben und kleine statt grosse Chnöpfli machen. Räuchersnack: Backofen auf 170 °C vorheizen. Je 2 EL Sojasauce und Öl mit 1 TL Misopaste, 1 TL geräuchertes Paprika, 0,5 TL granuliertem Knoblauch und 0,5 TL Senf gut verrühren. Mit geräuchertem Paprikapulver abschmecken. 8 Reispapierblätter kurz in kaltes Wasser tauchen. 2 Blätter aufeinanderlegen. In 2–3 cm breite Streifen schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Streifen beidseitig mit Würzpaste bestreichen. Reispapier in der Ofenmitte 5–6 Minuten knusprig backen.

Mitglied werden und bewerten

Mehr Rezepte

Mehr Inspiration