Zander-Eierschwämmli-Ragout mit Safrankartoffeln

Zander-Eierschwämmli-Ragout mit Safrankartoffeln

50 Min.

Süsswasserfisch als Ragout mit Pilzen: Safrankartoffeln passen prima zur Mischung aus Zander und Eierschwämmli mit Rahm und Thymian.

  • Glutenfrei

Zutaten

Hauptgericht

Für

4
  • 2
  • 4
  • 6
  • 8
  • 10
  • 12

Personen

Warum kann ich nicht frei eine Anzahl wählen?

Keine krummen Dinger

Für 4, für 8 oder 12 Personen? Bei Migusto kannst du die Zutaten nur hochrechnen, wenn das Rezept auch mit den angepassten Mengen sicher gelingt.

Hochrechnungshinweis: Bei grösseren Mengen, Gericht in 2 Pfannen zubereiten.
  • 300 gmehligkochende Kartoffeln
  • 1 PriseSafranfäden
  • ½ TLSalz
  • 2 ELButter
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 225 gZanderfilet
  • 100 gEierschwämmli
  • 50 gWirz
  • 0,5Schalotte
  • 0,5 dlWeisswein
  • 1 dlHalbrahm
  • 1½ ZweigeThymian
  • 600 gmehligkochende Kartoffeln
  • 2 PrisenSafranfäden
  • 1 TLSalz
  • 4 ELButter
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 450 gZanderfilet
  • 200 gEierschwämmli
  • 100 gWirz
  • 1Schalotte
  • 1 dlWeisswein
  • 2 dlHalbrahm
  • 3 ZweigeThymian
  • 900 gmehligkochende Kartoffeln
  • 3 PrisenSafranfäden
  • 1½ TLSalz
  • 6 ELButter
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 675 gZanderfilet
  • 300 gEierschwämmli
  • 150 gWirz
  • 1,5Schalotten
  • 1,5 dlWeisswein
  • 3 dlHalbrahm
  • 4½ ZweigeThymian
  • 1,2 kgmehligkochende Kartoffeln
  • 4 PrisenSafranfäden
  • 2 TLSalz
  • 8 ELButter
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 900 gZanderfilet
  • 400 gEierschwämmli
  • 200 gWirz
  • 2Schalotten
  • 2 dlWeisswein
  • 4 dlHalbrahm
  • 6 ZweigeThymian
  • 1,5 kgmehligkochende Kartoffeln
  • 5 PrisenSafranfäden
  • 2½ TLSalz
  • 100 gButter
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1,125 kgZanderfilet
  • 500 gEierschwämmli
  • 250 gWirz
  • 2,5Schalotten
  • 2,5 dlWeisswein
  • 5 dlHalbrahm
  • 7½ ZweigeThymian
  • 1,8 kgmehligkochende Kartoffeln
  • 6 PrisenSafranfäden
  • 3 TLSalz
  • 120 gButter
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1,35 kgZanderfilet
  • 600 gEierschwämmli
  • 300 gWirz
  • 3Schalotten
  • 3 dlWeisswein
  • 6 dlHalbrahm
  • 9 ZweigeThymian
Kilokalorien
460 kcal
1.850 kj
Eiweiss
27 g
26,1 %
Fett
22 g
47,8 %
Kohlenhydrate
27 g
26,1 %

So gehts

Zubereitung:
ca. 30 Minuten
weich kochen:
ca. 20 Minuten
Gesamt:
50 Min.
  1. Kartoffeln in Würfel à ca. 2 cm schneiden. Knapp mit Wasser bedecken. Safran und Salz dazugeben und zugedeckt ca. 20 Minuten weich kochen. Wasser abgiessen und Kartoffeln in der Pfanne etwas ausdampfen lassen. Die Hälfte der Butter dazugeben und mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    fast fertig
  2. Inzwischen Zander mit kaltem Wasser abspülen, mit Haushaltspapier trocken tupfen und in Streifen à 2 cm schneiden. Eierschwämmli putzen. Wirz in Streifen schneiden. Schalotte hacken. Restliche Butter in einer beschichteten Bratpfanne erhitzen. Eierschwämmli und Schalotte dazugeben und ca. 2 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Wein, Zander und Wirz dazugeben und einköcheln lassen. Rahm dazugeben und aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zander-Eierschwämmli-Ragout mit Safranartoffeln anrichten. Thymianblättchen darüberzupfen und servieren.

    fast fertig
Rezept: Daniel Tinembart

Nährwerte pro Portion

Mehr Rezepte

Mehr Inspiration