Tempeh mit Melone und Kefen

Tempeh mit Melone und Kefen

30 Min.

Tempeh – hergestellt aus Sojabohnen – ist in Asien als Fleischersatz beliebt. Mit Melone, Kefen und Peperoni wird daraus ein pikantes vegetarisches Essen.

  • Vegetarisch

Zutaten

HauptgerichtFür 2 Personen

Warum kann ich nicht frei eine Anzahl wählen?

Keine krummen Dinger

Für 4, für 8 oder 12 Personen? Bei Migusto kannst du die Zutaten nur hochrechnen, wenn das Rezept auch mit den angepassten Mengen sicher gelingt.

  • 250 gTempeh (siehe Tipp), aus dem Reformhaus
  • 2Limetten
  • 4 ELRum
  • 3 ELTeriyaki-Sauce
  • 2Schalotten
  • ½Charentais-Melone
  • 1kleine rote Peperoni
  • 150 gKefen
  • 2 ELKokosöl
  • 1 TLKümmel
  • 1 TLSambal Oelek
  • 2 ELTahini (Sesampaste)
  • 1 dlGemüsebouillon
  • ½ BundDill
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
Kilokalorien
670 kcal
2.700 kj
Eiweiss
35 g
22,8 %
Fett
30 g
44 %
Kohlenhydrate
51 g
33,2 %

So gehts

Zubereitung:
ca. 30 Minuten
  1. Tempeh in mundgerechte Stücke schneiden oder brechen. Limetten auspressen. Tempeh mit je der Hälfte des Limettensafts, des Rums und der Teriyaki-Sauce mischen und 15 Minuten marinieren.

    fast fertig
  2. Schalotten in dünne Streifen schneiden. Melone entkernen und in mundgerechte Würfel schneiden. Peperoni halbieren und entkernen. Peperoni und Kefen und in feine Streifen schneiden. Die Hälfte des Öls im Wok oder einer Bratpfanne erhitzen. Die Tempeh-Stücke aus der Marinade heben. Marinade behalten. Tempeh im Öl goldbraun braten. Aus der Pfanne heben und beiseitestellen. Restliches Öl in der Pfanne erhitzen. Schalotten kurz dünsten. Peperoni- und Kefenstreifen, Kümmel und Melonenstücke dazugeben und ca. 4 Minuten braten. Restlichen Limettensaft, Rum, restliche Teriyaki-Sauce und beiseitegestellte Marinade dazugiessen. Sambal Oelek, Tahini und Bouillon dazugeben, einköcheln lassen. Dill grob zerzupfen und dazugeben. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    fast fertig
Rezept: Yves Seeholzer

Nährwerte pro Portion

Gewusst wie

Tempeh ist ein traditionelles, indonesisches Fermentationsprodukt aus gekochten Sojabohnen, die mit Pilz-Kulturen geimpft wurden. Tempeh wird ähnlich verwendet wie Tofu. Mit schwarzen oder hellen Sesamsamen bestreuen. Ideales Rezept für den Campingurlaub: Eignet sich zur Zubereitung auf einem Gaskocher.

Mehr Rezepte

Mehr Inspiration