Shirataki-Omelett

Shirataki-Omelett

25 Min.

Ein Omelett geht immer. Dieses hier überrascht mit Weisskabis, Speck, kalorienarmen Shirataki-Nudeln und Noriblättern, die wir vom Sushi kennen.

Zutaten

Vorspeise

Für

4
  • 4
  • 8
  • 12

Personen

Warum kann ich nicht frei eine Anzahl wählen?

Keine krummen Dinger

Für 4, für 8 oder 12 Personen? Bei Migusto kannst du die Zutaten nur hochrechnen, wenn das Rezept auch mit den angepassten Mengen sicher gelingt.

  • 1 PackShirataki Noodles à 200 g, gekocht, abgetropft
  • 120 gWeisskabis
  • 2Frühlingszwiebeln
  • 120 gSpeckwürfelchen
  • 5Eier
  • 2 ELSojasauce
  • 1 ELMayonnaise
  • 2 BlätterNori Snack
  • 2 PackShirataki Noodles à 200 g, gekocht, abgetropft
  • 240 gWeisskabis
  • 4Frühlingszwiebeln
  • 240 gSpeckwürfelchen
  • 10Eier
  • 4 ELSojasauce
  • 2 ELMayonnaise
  • 4 BlätterNori Snack
  • 3 PackShirataki Noodles à 200 g, gekocht, abgetropft
  • 360 gWeisskabis
  • 6Frühlingszwiebeln
  • 360 gSpeckwürfelchen
  • 15Eier
  • 6 ELSojasauce
  • 3 ELMayonnaise
  • 6 BlätterNori Snack
Kilokalorien
240 kcal
1.000 kj
Eiweiss
15 g
25,2 %
Fett
18 g
68,1 %
Kohlenhydrate
4 g
6,7 %

So gehts

Zubereitung:
ca. 25 Minuten
  1. Shirataki mit kaltem Wasser gut abspülen und abtropfen lassen. Kabis fein hobeln, Frühlingszwiebeln hacken. Gemüse und Speck in einer beschichteten Bratpfanne à ca. 24 cm Ø glasig braten. Shirataki daruntermischen. Eier und Sojasauce verquirlen. In die Pfanne giessen. Omelett backen, bis die Masse gestockt ist. Omelett wenden und fertig backen. Mayonnaise darauf verteilen. Noriblätter zerdrücken, darüberstreuen.

Rezept: Feride Dogum

Nährwerte pro Portion

Gewusst wie

Salat dazu servieren.

Mitglied werden und bewerten

Mehr Rezepte

Mehr Inspiration