Marroni-Schupfnudeln

Marroni-Schupfnudeln

1 Std. 25 Min.

Schupfnudeln aus pürierten Kartoffeln mit Marronipüree werden mit Salbei in Butter gebraten. Sie passen perfekt als Beilage zu Wild und anderen Gerichten.

  • Vegetarisch

Zutaten

HauptgerichtFür 6 Personen

Warum kann ich nicht frei eine Anzahl wählen?

Keine krummen Dinger

Für 4, für 8 oder 12 Personen? Bei Migusto kannst du die Zutaten nur hochrechnen, wenn das Rezept auch mit den angepassten Mengen sicher gelingt.

  • 500 gmehligkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 250 gMarronipüree, aufgetaut
  • 2Eigelb
  • 150 gMehl
  • 50 gParmesan
  • Muskatnuss
  • 1 TLPfeffer
  • 1 ELButter zum Braten
  • 1 BundSalbei
  • Fleur de sel
  • rosa Pfeffer
Kilokalorien
320 kcal
1.300 kj
Eiweiss
10 g
13,2 %
Fett
7 g
20,8 %
Kohlenhydrate
50 g
66 %

So gehts

weich kochen:
25-35 Minuten
Zubereitung:
ca. 40 Minuten
Gesamt:
1 Std. 25 Min.
  1. Weiter gehts

    Ungeschälte Kartoffeln in reichlich Salzwasser weich garen. Abgiessen. Kartoffeln noch heiss, samt Schale, durch eine Kartoffelpresse drücken. Marronipüree dazupressen. Eigelb, Mehl, Parmesan dazugeben. Etwas Muskatnuss fein dazureiben. 1 TL Salz und Pfeffer beifügen. Alles zu einem glatten Teig kneten.

    fast fertig
  2. Weiter gehts

    Den Teig auf einer Arbeitsfläche dritteln und zu Rollen à ca. 3 cm Dicke formen. Mit einem Teighörnchen die Rollen in Stücke à ca. 2 cm teilen. Diese mit den Händen zu Schupfnudeln formen, die an beiden Enden spitz zulaufen.

    fast fertig
  3. Weiter gehts

    Schupfnudeln in leicht siedendem Salzwasser portionenweise ziehen lassen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Mit einer Lochkelle herausheben und abtropfen lassen. Vor dem Servieren Butter aufschäumen. Schupfnudeln darin anbraten. Salbeiblätter dazuzupfen und kurz mitbraten. Mit Fleur de sel und rosa Pfeffer abschmecken. Nach Belieben Preiselbeerkonfitüre dazu servieren.

    fast fertig
Rezept: Sonja Leissing

Nährwerte pro Portion

Gewusst wie

Schupfnudeln lassen sich gut vorbereiten und einfrieren. Schupfnudeln passen hervorragend als Beilage zu Wild.

Mitglied werden und bewerten

Mehr Rezepte

Mehr Inspiration