Kalte Rhabarbersuppe mit Gurke und Ingwer

Kalte Rhabarbersuppe mit Gurke und Ingwer

35 Min.

Rhabarbersuppe? Aber ja! Mit Zwiebeln, Ingwer und Gurke püriert, bekommt der Rhabarber ein völlig neues Gesicht. Sehr aromatische, kalte Vorspeise.

  • Vegetarisch

Zutaten

VorspeiseFür 4 Personen

Warum kann ich nicht frei eine Anzahl wählen?

Keine krummen Dinger

Für 4, für 8 oder 12 Personen? Bei Migusto kannst du die Zutaten nur hochrechnen, wenn das Rezept auch mit den angepassten Mengen sicher gelingt.

  • 600 gRhabarber, gerüstet gewogen
  • 1Zwiebel
  • 40 gIngwer
  • 3 ELZucker
  • 2 ELRapsöl
  • 5 dlGemüsebouillon
  • 1Gurke à ca. 400 g
  • Salz
  • Pfeffer
Kilokalorien
140 kcal
600 kj
Eiweiss
3 g
9 %
Fett
5 g
33,8 %
Kohlenhydrate
19 g
57,1 %

So gehts

Zubereitung:
ca. 15 Minuten
kühl stellen:
ca. 20 Minuten
Gesamt:
35 Min.
  1. Rhabarber in 1 cm breite Stücke schneiden. Zwiebel und Ingwer hacken. Alles mit Zucker im Öl ca. 5 Minuten dünsten, bis der Rhabarber weich ist. Bouillon dazugiessen. Etwas Gurke beiseitestellen. Restliche Gurke samt Schale in Würfel schneiden. Zum Rhabarber geben und pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. In 4 Gläser füllen und ca. 20 Minuten kühl stellen. Beiseitegestellte Gurke in Würfelchen schneiden. Suppe anrichten und mit Gurkenwürfelchen bestreuen.

Rezept: Ralph Schelling

Nährwerte pro Portion

Mitglied werden und bewerten

Mehr Rezepte

Mehr Inspiration