Forelle mit Senf-Randen

Forelle mit Senf-Randen

1 Std. 10 Min.

Ganz im Ofen zubereitet sind Forellen eine Süsswasserdelikatesse. Filettiert schmecken sie auf Randenwürfeln mit Senf besonders gut.

  • Laktosefrei

Zutaten

Hauptgericht

Für

4
  • 1
  • 2
  • 4
  • 6
  • 8
  • 10
  • 12

Personen

Warum kann ich nicht frei eine Anzahl wählen?

Keine krummen Dinger

Für 4, für 8 oder 12 Personen? Bei Migusto kannst du die Zutaten nur hochrechnen, wenn das Rezept auch mit den angepassten Mengen sicher gelingt.

  • 1ganze Forelle à ca. 300 g
  • Salz
  • Pfeffer
  • ¼Zitrone
  • ¼ ELFleur de sel
  • ¼ BundKräuter, z. B. Estragon, Dill, Petersilie
  • 1 ELOlivenöl
  • 175 grohe Randen
  • ¼ ELhelle Senfkörner
  • 0,25 dlWasser
  • ¼ ELscharfer Senf, z. B. Dijon oder mit Meerrettich
  • 2ganze Forellen à ca. 300 g
  • Salz
  • Pfeffer
  • ½Zitrone
  • ½ ELFleur de sel
  • ½ BundKräuter, z. B. Estragon, Dill, Petersilie
  • 2 ELOlivenöl
  • 350 grohe Randen
  • ½ ELhelle Senfkörner
  • 0,5 dlWasser
  • ½ ELscharfer Senf, z. B. Dijon oder mit Meerrettich
  • 4ganze Forellen à ca. 300 g
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1Zitrone
  • 1 ELFleur de sel
  • 1 BundKräuter, z. B. Estragon, Dill, Petersilie
  • 4 ELOlivenöl
  • 700 grohe Randen
  • 1 ELhelle Senfkörner
  • 1 dlWasser
  • 1 ELscharfer Senf, z. B. Dijon oder mit Meerrettich
  • 6ganze Forellen à ca. 300 g
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zitronen
  • 1½ ELFleur de sel
  • 1½ BundKräuter, z. B. Estragon, Dill, Petersilie
  • 6 ELOlivenöl
  • 1,05 kgrohe Randen
  • 1½ ELhelle Senfkörner
  • 1,5 dlWasser
  • 1½ ELscharfer Senf, z. B. Dijon oder mit Meerrettich
  • 8ganze Forellen à ca. 300 g
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2Zitronen
  • 2 ELFleur de sel
  • 2 BundKräuter, z. B. Estragon, Dill, Petersilie
  • 8 ELOlivenöl
  • 1,4 kgrohe Randen
  • 2 ELhelle Senfkörner
  • 2 dlWasser
  • 2 ELscharfer Senf, z. B. Dijon oder mit Meerrettich
  • 10ganze Forellen à ca. 300 g
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zitronen
  • 2½ ELFleur de sel
  • 2½ BundKräuter, z. B. Estragon, Dill, Petersilie
  • 1 dlOlivenöl
  • 1,75 kgrohe Randen
  • 2½ ELhelle Senfkörner
  • 2,5 dlWasser
  • 2½ ELscharfer Senf, z. B. Dijon oder mit Meerrettich
  • 12ganze Forellen à ca. 300 g
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3Zitronen
  • 3 ELFleur de sel
  • 3 BundKräuter, z. B. Estragon, Dill, Petersilie
  • 1,2 dlOlivenöl
  • 2,1 kgrohe Randen
  • 3 ELhelle Senfkörner
  • 3 dlWasser
  • 3 ELscharfer Senf, z. B. Dijon oder mit Meerrettich
Kilokalorien
460 kcal
1.900 kj
Eiweiss
38 g
47,5 %
Fett
12 g
33,8 %
Kohlenhydrate
15 g
18,8 %

So gehts

Zubereitung:
ca. 40 Minuten
garen:
20-30 Minuten
Gesamt:
1 Std. 10 Min.
  1. Backofen auf 180 °C vorheizen. Fische kalt abspülen und trocken tupfen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Fisch innen und aussen mit Salz und Pfeffer würzen. Zitrone in Scheiben schneiden. Fleur de sel in eine kleine Schale geben und ein paar Kräuter darüberzupfen, beiseitestellen. Restliche Kräuter und Zitronenscheiben in die Fischbäuche geben. Fische mit der Hälfte des Öls beträufeln. In der Ofenmitte 20–30 Minuten garen. Der Fisch ist gar, wenn die Haut sich mit dem Finger leicht lösen lässt.

    fast fertig
  2. Inzwischen Randen schälen und in kleine Würfel schneiden. Mit den Senfkörnern im restlichen Öl bei mittlerer Hitze kurz anbraten. Wasser und Senf beigeben. Zugedeckt ca. 10 Minuten bissfest oder bis zur gewünschten Festigkeit garen. Deckel entfernen, Randen etwas weiterköcheln lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Mit Salz abschmecken. Fisch filetieren und auf dem Randen anrichten. Mit Kräuter-Fleur-de-sel-Mischung servieren. Nach Belieben sauren Halbrahm dazuservieren.

    fast fertig
Rezept: Simone Codoni

Nährwerte pro Portion

Mehr Rezepte

Mehr Inspiration