Exotische Früchte mit Honig-Nuss-Sauce

Exotische Früchte mit Honig-Nuss-Sauce

30 Min.

Party- oder Brunch-Grazing-Platter statt mit Fleisch oder Käse mit Früchten: Ananas, Passionsfrucht, Mango, Papaya, Minibananen, Physalis und Datteln.

  • Glutenfrei
  • Laktosefrei
  • Vegetarisch

Zutaten

Dessert

Für

8
  • 4
  • 8
  • 12

Personen

Warum kann ich nicht frei eine Anzahl wählen?

Keine krummen Dinger

Für 4, für 8 oder 12 Personen? Bei Migusto kannst du die Zutaten nur hochrechnen, wenn das Rezept auch mit den angepassten Mengen sicher gelingt.

  • 2 ELLimettensaft
  • 1 ELflüssiger Honig
  • ½ ELPekan- oder Paranüsse
  • 1 ELKokosraspel
  • 0,5 PriseSalz
  • ca. ¼ TLCayennepfeffer grob
  • ½Ananas
  • 2Passionsfrüchte
  • ½Mango
  • ½Papaya
  • 4Mini-Bananen
  • ca. 8Physalis
  • 4Datteln
  • ¼ BundPfefferminze
  • 4 ELLimettensaft
  • 2 ELflüssiger Honig
  • 1 ELPekan- oder Paranüsse
  • 2 ELKokosraspel
  • 1 PriseSalz
  • ca. ½ TLCayennepfeffer grob
  • 1Ananas
  • 4Passionsfrüchte
  • 1Mango
  • 1Papaya
  • 8Mini-Bananen
  • ca. 16Physalis
  • 8Datteln
  • ½ BundPfefferminze
  • 6 ELLimettensaft
  • 3 ELflüssiger Honig
  • 1½ ELPekan- oder Paranüsse
  • 3 ELKokosraspel
  • 1,5 PrisenSalz
  • ca. ¾ TLCayennepfeffer grob
  • Ananas
  • 6Passionsfrüchte
  • Mangos
  • Papayas
  • 12Mini-Bananen
  • ca. 24Physalis
  • 12Datteln
  • ¾ BundPfefferminze
Kilokalorien
210 kcal
900 kj
Eiweiss
3 g
6,3 %
Fett
3 g
14,1 %
Kohlenhydrate
38 g
79,6 %

So gehts

Zubereitung:
ca. 30 Minuten
  1. Weiter gehts

    Sauce

    Limettensaft und Honig mit einem Schwingbesen gut verrühren. Paranüsse fein hacken und mit den Kokosraspeln beigeben. Mit Salz und Cayennepfeffer verfeinern.

    fast fertig
  2. Weiter gehts

    Ananas

    Ananas mit einem Messer rundum schälen. Erst mal bis knapp zur Hälfte in Scheiben schneiden. Diese Scheiben in mundgerechte Spickel schneiden und wieder auf die Ananas geben. Auf ein schönes Brett stellen.

    fast fertig
  3. Weiter gehts

    Passionsfrüchte und Mango

    Passionsfrüchte halbieren und zum Auslöffeln dicht neben die Ananas stellen. Mango ohne zu schälen nah am Stein entlang von beiden Seiten her knapp eine Hälfte wegschneiden. Das Fruchtfleisch mehrmals über Kreuz einschneiden, aber nicht durchschneiden, sodass rautenförmige Mangostücke entstehen, welche mit einem Löffel von der Haut abgelöst werden können. Eine Hälfte leicht umstülpen und zu den Passionsfrüchten legen. Andere Hälfte zurückhalten und erst dazulegen, wenn Bedarf besteht.

    fast fertig
  4. Weiter gehts

    Papaya

    Papaya mit einem Sparschäler schälen und längs vierteln. 3/4 mit einem Löffel entkernen und längs in dünne Schnitze schneiden. Mit dem noch nicht aufgeschnittenen Papayaviertel zu den anderen Früchten legen, damit man gleich erkennt, dass die Schnitze von der Papaya sind.

    fast fertig
  5. Weiter gehts

    Mini-Bananen, Physalis und Datteln

    Einen Teil der Bananen schälen und dritteln. Neben die ganzen Minibananen zu den anderen Früchten stellen. Physalis öffnen, die Schale nach hinten legen und drehend fixieren. Mit den Datteln in die Zwischenräume der Früchte auf das Schneidbrett legen. Mit Pfefferminzblättern garnieren. Mit Honig-Nuss-Sauce servieren.

    fast fertig
Rezept: Annina Ciocco

Nährwerte pro Portion

Gewusst wie

Um eine Grazing Platter aus exotischen Früchten zu gestalten, können die bereits etwas bekannteren Käse- und Wurstplatten als Vorbild genommen werden. Es handelt sich dabei um opulent belegte Schneidbretter, bei welchen oft noch nicht alle Produkte aufgeschnitten sind. Auch bei den Exoten empfiehlt es sich, die grossen Früchte wie Ananas und Papaya erst nur 1/2 oder 3/4 aufzuschneiden. Die ganzen Stücke bleiben länger frisch. Auch sind die kleinen Stücke als entsprechende Frucht erkennbar, wenn sie neben oder auf einem grossen Stück liegen. Für das weitere Aufschneiden der Ananas und der Papaya ein Messer dazulegen. Schnittflächen der bereits in mundgerechte Stücke geschnittenen Früchte können mit einer Mischung aus Wasser, einem Spritzer Zitronen- oder Limettensaft sowie einigen Tropfen eines farb- und möglichst geruchlosen Öls, wie zum Beispiel Sonnenblumenöl, eingepinselt werden. Gerade Bananen werden sonst braun, aber auch Mangos und Ananas könnten etwas eintrocknen, sofern die Gäste nicht gleich zugreifen. Beim Anrichten empfiehlt es sich, erst die grossen Früchte auf das passende Schneidbrett zu platzieren. Die mittelgrossen darum herum zu legen und die Lücken mit den kleinen Früchten zu füllen. Je weniger vom Plattenboden sichtbar bleibt, desto opulenter wirkt diese. Also lieber mal eine etwas zu kleine Platte wählen. Grazing Platter kann mit Weideplatte übersetzt werden. Oft wird das so präsentierte Essen von Hand gegessen. Bei den Exoten eignen sich nicht alle Früchte gleich gut als Fingerfood.

Mitglied werden und bewerten

Mehr Rezepte

Mehr Inspiration