Eierschwämmli mit Kürbis-Randen-Püree

Eierschwämmli mit Kürbis-Randen-Püree

40 Min.

Das leuchtend rote Püree aus Kürbis und Randen schmeckt so toll, wie es aussieht. Mit Eierschwämmli und Balsamico-Zwiebeln ein vegetarisches Hauptgericht.

  • Glutenfrei
  • Vegetarisch

Zutaten

Hauptgericht

Für

4
  • 2
  • 4
  • 6
  • 8
  • 10
  • 12

Personen

Warum kann ich nicht frei eine Anzahl wählen?

Keine krummen Dinger

Für 4, für 8 oder 12 Personen? Bei Migusto kannst du die Zutaten nur hochrechnen, wenn das Rezept auch mit den angepassten Mengen sicher gelingt.

  • ½rohe Rande à ca. 180 g
  • 350 gKürbis, gerüstet gewogen, z. B. Hokkaido
  • 1 ZweigThymian
  • 3 ELOlivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 50 gCrème fraîche
  • 2,5 clMilch
  • 1grosse rote Zwiebel
  • 2 ELAceto balsamico invecchiato
  • 125 gEierschwämmli
  • ½Knoblauchzehe
  • ¼ BundSalbei
  • 1rohe Rande à ca. 180 g
  • 700 gKürbis, gerüstet gewogen, z. B. Hokkaido
  • 2 ZweigeThymian
  • 6 ELOlivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 gCrème fraîche
  • 5 clMilch
  • 2grosse rote Zwiebeln
  • 4 ELAceto balsamico invecchiato
  • 250 gEierschwämmli
  • 1Knoblauchzehe
  • ½ BundSalbei
  • rohe Randen à ca. 180 g
  • 1,05 kgKürbis, gerüstet gewogen, z. B. Hokkaido
  • 3 ZweigeThymian
  • 9 ELOlivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 150 gCrème fraîche
  • 7,5 clMilch
  • 3grosse rote Zwiebeln
  • 6 ELAceto balsamico invecchiato
  • 375 gEierschwämmli
  • Knoblauchzehen
  • ¾ BundSalbei
  • 2rohe Randen à ca. 180 g
  • 1,4 kgKürbis, gerüstet gewogen, z. B. Hokkaido
  • 4 ZweigeThymian
  • 12 ELOlivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200 gCrème fraîche
  • 1 dlMilch
  • 4grosse rote Zwiebeln
  • 8 ELAceto balsamico invecchiato
  • 500 gEierschwämmli
  • 2Knoblauchzehen
  • 1 BundSalbei
  • rohe Randen à ca. 180 g
  • 1,75 kgKürbis, gerüstet gewogen, z. B. Hokkaido
  • 5 ZweigeThymian
  • 15 ELOlivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 250 gCrème fraîche
  • 1,25 dlMilch
  • 5grosse rote Zwiebeln
  • 10 ELAceto balsamico invecchiato
  • 625 gEierschwämmli
  • Knoblauchzehen
  • 1¼ BundSalbei
  • 3rohe Randen à ca. 180 g
  • 2,1 kgKürbis, gerüstet gewogen, z. B. Hokkaido
  • 6 ZweigeThymian
  • 18 ELOlivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 300 gCrème fraîche
  • 1,5 dlMilch
  • 6grosse rote Zwiebeln
  • 12 ELAceto balsamico invecchiato
  • 750 gEierschwämmli
  • 3Knoblauchzehen
  • 1½ BundSalbei
Kilokalorien
330 kcal
1.350 kj
Eiweiss
5 g
6,6 %
Fett
23 g
68,3 %
Kohlenhydrate
19 g
25,1 %

So gehts

Zubereitung:
ca. 25 Minuten
rösten:
ca. 15 Minuten
Gesamt:
40 Min.
  1. Weiter gehts

    Backofen auf 200 °C vorheizen. Rande in ca. 0,5 cm kleine Würfelchen, Kürbis in ca. 2 cm grosse Würfel schneiden. Thymianblättchen abzupfen. Randen und Kürbis getrennt mit Thymian, Salz und Pfeffer würzen und mit wenig Olivenöl beträufeln. Randen und Kürbis nebeneinander auf ein Blech geben. In der Ofenmitte ca. 20 Minuten rösten.

    fast fertig
  2. Weiter gehts

    Randen mit Crème fraîche mit einem Stabmixer fein pürieren, Kürbis stampfen. Zusammenmischen, Milch dazugiessen und alles mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Püree zugedeckt warm stellen.

    fast fertig
  3. Weiter gehts

    Inzwischen Zwiebeln halbieren und in Spalten schneiden. In der Hälfte des restlichen Öls weich dünsten. Mit Balsamico ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebeln zugedeckt warm stellen.

    fast fertig
  4. Weiter gehts

    Eierschwämmli putzen, grössere in Stücke schneiden. Knoblauch fein hacken, Salbeiblätter abzupfen. Alles im restlichen Öl anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Pilze zusammen mit Püree und Balsamico-Zwiebeln anrichten.

    fast fertig
Rezept: Andrea Pistorius

Nährwerte pro Portion

Gewusst wie

Anstelle einer rohen Rande eine gekochte verwenden. Diese nicht ganz fein, sondern in ca. 2 cm grosse Würfel schneiden. Anstelle des Kürbis Süsskartoffeln verwenden. Eierschwämmli mit anderen Pilzen, wie z. B. Champignons, ergänzen oder ersetzen.

Mehr Rezepte

Mehr Inspiration