Caramel salé

Caramel salé

2 Std. 40 Min.

Aus gezuckerter Kondensmilch lässt sich einfach ein Caramelaufstrich machen. Gewürzt mit Fleur de sel, schmeckt er mit Zopf, Guetzli, Glace und vielem mehr.

  • Glutenfrei
  • Vegetarisch

Zutaten

Dessert

Ergibt ca.

5
  • 5
  • 10

dl

Warum kann ich nicht frei eine Anzahl wählen?

Keine krummen Dinger

Für 4, für 8 oder 12 Personen? Bei Migusto kannst du die Zutaten nur hochrechnen, wenn das Rezept auch mit den angepassten Mengen sicher gelingt.

  • 2 Dosengezuckerte Kondensmilch à 397 g
  • ca. 2 TLFleur de sel à 4 g
  • 4 Dosengezuckerte Kondensmilch à 397 g
  • ca. 4 TLFleur de sel à 4 g
Kilokalorien
540 kcal
2.250 kj
Eiweiss
13 g
9,6 %
Fett
16 g
26,7 %
Kohlenhydrate
86 g
63,7 %

So gehts

Zubereitung:
ca. 10 Minuten
backen:
ca. 2-2 Stunden
Gesamt:
2 Std. 40 Min.
  1. Backofen auf 220 °C vorheizen. Kondensmilch in eine kleine Auflaufform giessen. Form mit Alufolie luftdicht zudecken. In ein tiefes Blech stellen und zu 2/3 mit Wasser umgiessen. Kondensmilch im Ofen 2–2½ Stunden backen, dabei nach 1 Stunde im Halbstundentakt umrühren. Der Caramelaufstrich soll goldbraun werden. Bei Bedarf Wasser im Blech nachfüllen.

    fast fertig
  2. Form mit dem Caramel vorsichtig aus dem Wasserbad heben. Caramelmasse in eine Schüssel geben. Mit dem Schwingbesen umrühren, bis die Masse homogen ist. Mit Fleur de sel würzen und in heiss ausgespülte Gläser füllen.

    fast fertig
Rezept: Lina Projer

Nährwerte pro Portion

Gewusst wie

Der Caramel-Aufstrich schmeckt fein mit Zopf, als Füllung zwischen Guetzli oder mit etwas Milch oder Rahm glattgerührt über Glace. Haltbarkeit: Der Aufstrich ist im Kühlschrank gelagert bis zu 5 Tage haltbar.

Mitglied werden und bewerten

Mehr Rezepte

Mehr Inspiration