Apfelessig

Apfelessig

Hausgemachter Apfelessig

336 Std. 20 Min.

Lässt man Äpfel, Zucker und Wasser bei Zimmertemperatur gären, wird daraus in ein bis zwei Wochen Apfelessig. Tägliches Umrühren sorgt für Sauerstoff.

  • Glutenfrei
  • Laktosefrei
  • Vegan

Zutaten

Einmachen

Ergibt ca.

1
  • 1
  • 2

l

Warum kann ich nicht frei eine Anzahl wählen?

Keine krummen Dinger

Für 4, für 8 oder 12 Personen? Bei Migusto kannst du die Zutaten nur hochrechnen, wenn das Rezept auch mit den angepassten Mengen sicher gelingt.

  • 500 gsüssliche Äpfel, z. B. Golden Delicious
  • 50 gZucker
  • 1 lWasser, lauwarm
  • 1 kgsüssliche Äpfel, z. B. Golden Delicious
  • 100 gZucker
  • 2 lWasser, lauwarm
Kilokalorien
450 kcal
1.950 kj
Eiweiss
1 g
0,9 %
Fett
1 g
2,1 %
Kohlenhydrate
103 g
96,9 %

So gehts

Zubereitung:
ca. 20 Minuten
  1. Äpfel waschen, samt Schale und Kerngehäuse in Würfel à ca. 2 cm schneiden. Mit dem Zucker in ein grosses, heiss ausgespültes Einmachglas füllen. Mit dem Wasser aufgiessen. Gut mischen. Äpfel mit gefaltetem Backpapier bedecken, damit sie unter Wasser bleiben und sich keine Schimmelsporen bilden können. Glas mit einem feinen Tuch abdecken und dieses fixieren. Die Mischung täglich 1–2 Mal umrühren, um für eine ausreichende Sauerstoffzufuhr zu sorgen. Am Boden bilden sich Kammhefen, auf der Oberfläche feiner Schaum. Der Geschmack intensiviert sich. Bei Raumtemperatur (18–25 °C) 1–2 Wochen gären lassen. Der Essig ist fertig, wenn die Äpfel auf den Boden absinken und er eine leicht saure Note hat.

    fast fertig
  2. Flüssigkeit durch ein feines Tuch absieben, Essig auffangen. In heiss ausgespülte Flaschen abfüllen. Je länger der Essig in den verschlossenen Flaschen bei Raumtemperatur lagert, desto kräftiger werden Aroma und Säure.

    fast fertig
Rezept: Vanessa Fuchs

Nährwerte pro Portion

Gewusst wie

Damit die Gärung bei säuerlichen Äpfeln wie z. B. Granny Smith kürzer wird, die Zuckerzugabe erhöhen. Auf 500 g Äpfel ca. 80 g Zucker verwenden. Je tiefer die Raumtemperatur ist, desto länger dauert der Gärprozess. Dabei entfaltet sich das Essigaroma jedoch deutlicher und aromatischer als bei wärmeren Temperaturen. Wenn sich auf den Äpfeln während der Gärung Schimmel bildet, muss man den Essigansatz wegwerfen.

Mitglied werden und bewerten

Mehr Rezepte

Mehr Inspiration