En Guete! Jetzt weitersagen
Teilen Sie das Rezept mit Ihren Freunden
  • 60 Min.
  • Geübt

Sushi dreimal anders

Rauchlachs, Thunfisch, Avocados und Philadelphia-Frischkäse harmonieren perfekt und lassen sich gut auf verschiedene Arten kombinieren. Probieren Sie es aus.

Für  4  Personen

Mit dem können die Zutaten einzeln zur Einkaufsliste hinzugefügt werden.

Zutaten

Sushi-Reis
400 g Sushi-Reis
6 dl Wasser
1 dl Reisessig
1 EL Zucker
Salz
10 Nori-Algen-Blätter
geröstete Sesamsamen
eingelegter Ingwer
Wasabi
Sojasauce
Zutaten zum Füllen
½ Gurke
2 Avocados
150 g Rauchlachs
50 g Philadelphia nature
150 g Thunfisch in Sashimi-Qualität
150 g Lachs in Sashimi-Qualität

Utensilien

1 Sushimatte zum Rollen
Nährwerte pro Person
Kilokalorie
810 KCAL
3350 KJ
Fett
31 G
34,4 %
Eiweiss
41 G
20,2 %
Kohlenhydrate
92 G
45,4 %
Kilokalorie
Durch die Nahrung nimmt der Mensch Energie auf, die er rund um die Uhr verbrennt. Die Energie wird in Kilokalorien oder Kilojoule angegeben. Eine Kilokalorie entspricht rund 4.19 Kilojoule.
Fett
Fett verwöhnt den Gaumen, weil es Träger von Geschmacks- und Aromastoffen ist. Deshalb schmecken fetthaltige Nahrungsmittel intensiv. Der menschliche Körper braucht täglich ein wenig Fett, am besten ungesättigtes aus pflanzlichen Ölen und fettreichem Fisch.
Eiweiss
Eiweiss ist der Baustoff des Lebens. Aus ihm bestehen nicht nur Zellen, Blut und Gewebe, sondern auch Enzyme und Hormone. Gute Proteine sind etwa in Fisch, Eier und fettarmen Milchprodukten enthalten.
Kohlenhydrate
Kohlenhydrate sind wichtige Energielieferanten und der Treibstoff für Muskeln und Gehirn. Enthalten sind die Zuckermoleküle etwa in Gemüse, Früchten, Pasta, Kartoffeln und Brot.

Rezept: Philipp Wagner
Fotos: Daryl Hefti

Zubereitung

Reis in ein Sieb geben und kalt abspülen, bis das Wasser klar bleibt. Reis abtropfen lassen. Reis und Wasser aufkochen. Bei kleiner Hitze zugedeckt ca. 2 Minuten köcheln lassen. Hitze ausschalten. Reis ca. 20 Minuten zugedeckt quellen lassen. Reisessig, Zucker und Salz köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Mit dem Reis mischen. In ein weites Gefäss geben und auskühlen lassen. Noriblätter längs halbieren.

Für die Füllungen Gurke längs halbieren und entkernen. Gurke längs in Streifen schneiden. Avocados halbieren, Kern entfernen, Fruchtfleisch aus der Schale lösen. Die Hälfte der Avocados längs in dünne Streifen schneiden. Rest in Scheiben schneiden. Philadelphia in einen kleine Spritzsack geben. Thunfisch und Lachs längs in Streifen schneiden.

Für die Makis je 1 Stück Noriblatt mit der glänzenden Seite auf eine Sushimatte legen. Dünn mit Sushi-Reis belegen, dabei am oberen Rand ca. 1,5 cm des Noriblatts frei lassen. Etwas Wasabi auf dem Reis verteilen. Thunfisch- oder Gurkenstreifen längs auf den Reis legen. Mit der Sushimatte Reis und Füllung satt einrollen. Enden des Algen-Blattes mit etwas Wasser befeuchten und andrücken. Rollen mit einem scharfen, nassen Messer in ca. 6 Sushi-Stücke schneiden. Auf diese Weise je 6 Thunfisch- und 6 Gurkenrollen zubereiten.

Für die Inside-Out-Makis Sushimatte mit Frischhaltefolie einwickeln. 1 Noriblatt dünn mit Sushi-Reis belegen, dabei am unteren Rand ca. 1,5 cm des Noriblatts frei lassen. Reis samt Noriblatt umdrehen, so dass der Reis auf der Frischhaltefolie liegt. Gurken-, Lachs- und Avocadostreifen längs in einer Linie auf die Noriblätter legen. Philadelphia darauf spritzen. Mit Hilfe der Sushimatte den Reis samt Noriblatt und Füllung satt einrollen. Enden der Sushi-Rolle andrücken. Rolle im Sesam wenden. Mit einem scharfen, nassen Messer in ca. 6 Sushi schneiden. Auf diese Weise 4 Rollen zubereiten.

Für das Sushi-Sandwich 2 Noriblätter dünn mit Sushi-Reis belegen (Sandwichdeckel und -boden). Sandwichboden mit Lachs- und Avocadoscheiben belegen. Mit dem Deckel zudecken. Mit Hilfe der Sushimatte etwas andrücken. Mit einem scharfen, nassen Messer in 4 Rechtecke schneiden. Auf diese Weise ein weiteres Sandwich zubereiten.

Makis, Inside-Out-Makis und Sushi-Sandwiches auf einer Platte anrichten. Mit eingelegtem Ingwer, Wasabi und Sojasauce servieren.

Zubereitungszeit

Zubereitung ca. 60 Min.

+  ca. 20 Min. köcheln lassen

Zutat wurde der Einkaufsliste hinzugefügt.
Tipp
Hände mit Wasser befeuchten, so klebt der Reis nicht an den Händen.
Ihre Meinung zum Rezept


Das Kommentieren, Bewerten sowie Speichern von Rezepten ist im Moment aufgrund eines Wartungsfensters nicht möglich.

En Guete! Jetzt weitersagen
Teilen Sie das Rezept mit Ihren Freunden

Mehr Rezepte nach Ihrem Gusto

Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
40 Min.
Geübt
Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
30 Min.
Geübt
Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
15 Min.
Geübt
Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
20 Min.
Geübt
Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
Bitte versuchen Sie es später nochmals
Der Server steht im Moment nicht zur Verfügung.