Pastetli mit Brätchügeli Retrostyle

Pastetli mit Brätchügeli Retrostyle

20 Min.

Da werden schöne Kindheitserinnerungen geweckt: Pastetli mit Brätchügeli, dazu Erbsli und Rüebli aus der Dose, waren ein Festessen.

Zutaten

HauptgerichtFür 4 Personen

Warum kann ich nicht frei eine Anzahl wählen?

Keine krummen Dinger

Für 4, für 8 oder 12 Personen? Bei Migusto kannst du die Zutaten nur hochrechnen, wenn das Rezept auch mit den angepassten Mengen sicher gelingt.

  • 8Blätterteigpastetli
  • 2 DosenPastetenfüllung mit Champignons und Fleisch à 810 g
  • 1 DoseErbsen mit Karotten à 850 g, abgetropft 540 g
  • 1 TLButter
  • Salz
  • Pfeffer
Kilokalorien
1.190 kcal
5.000 kj
Eiweiss
39 g
12,9 %
Fett
88 g
65,6 %
Kohlenhydrate
65 g
21,5 %

So gehts

Zubereitung:
ca. 20 Minuten
  1. Backofen nicht vorheizen. Aus den Pastetli die Deckelchen mit einem Messer vorsichtig auslösen und umgekehrt neben den Pastetchen auf ein Blech legen. In die Ofenmitte schieben. Backofen auf 180 °C einstellen. Pastetli nach ca. 12 Minuten herausnehmen. Inzwischen Pastetchenfüllung aufkochen. Erbsen und Karotten in ein Sieb abgiessen. Mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen. Mit Butter separat aufwärmen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Füllung in die Pastetchen verteilen, Deckelchen darauf geben und mit Erbsen und Karotten servieren.

Rezept: Annina Ciocco

Nährwerte pro Portion

Mehr Rezepte

Mehr Inspiration