Welsfilet im Speck-Rosmarin-Mantel mit Rosenkohlstampf

Welsfilet im Speck-Rosmarin-Mantel mit Rosenkohlstampf

30 Min.

In Speck und Rosmarin gepackt, werden Filets vom Wels in Butter gebraten. Zum Süsswasserfisch wird ein Kartoffelstampf mit Rosenkohl serviert.

Zutaten

HauptgerichtFür 4 Personen

Warum kann ich nicht frei eine Anzahl wählen?

Keine krummen Dinger

Für 4, für 8 oder 12 Personen? Bei Migusto kannst du die Zutaten nur hochrechnen, wenn das Rezept auch mit den angepassten Mengen sicher gelingt.

  • 500 gWelsfilets, aus dem Delikatessgeschäft
  • Salz
  • Pfeffer
  • Mehl zum Bestäuben
  • 8Specktranchen
  • 8kleine Rosmarinzweige
  • 1 TLButter
  • Rosenkohlstampf

  • 600 gmehligkochende Kartoffeln
  • 300 gRosenkohl
  • Salz
  • ½ TLWasabipaste
  • 1 ELButter
  • 1 dlMilch
Kilokalorien
520 kcal
2.100 kj
Eiweiss
31 g
25,7 %
Fett
26 g
48,5 %
Kohlenhydrate
31 g
25,7 %

So gehts

Zubereitung:
ca. 30 Minuten
  1. Für den Stampf Kartoffeln in Würfel à ca. 2 cm schneiden. Rosenkohlröschen frisch anschneiden, vierteln. Kartoffeln in reichlich Salzwasser knapp bissfest kochen. Rosenkohl dazugeben, Gemüse weich kochen. Abgiessen und abtropfen lassen. In der Pfanne Wasabi, Butter und Milch aufkochen. Heisses Gemüse dazugeben, alles mit einem Kartoffelstampfer grob zerstampfen. Mit Salz abschmecken und warm halten.

    fast fertig
  2. Fischfilets in 8 gleich grosse Stücke schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit wenig Mehl bestäuben. Mit je einer Specktranche umwickeln und je einen Rosmarinzweig unter den Speck schieben. Butter erhitzen, Fisch darin beidseitig 2–3 Minuten braten. Wels mit Rosenkohlstampf und nach Belieben zusätzlichem Wasabi servieren.

    fast fertig
Rezept: Lina Projer

Nährwerte pro Portion

Mehr Rezepte

Mehr Inspiration