Wie soll dein Kochbuch heissen?

Kochbuch umbenennen

Kochbuch löschen

Bist du sicher, dass du das Kochbuch unwiderruflich löschen möchtest? Die darin enthaltenen Rezepte findest du weiterhin in deiner Rezeptsammlung.

Rindfleisch mit Zwiebelpüree

Rindfleisch mit Zwiebelpüree

Gekocht von Chris Nilson bei MasterChef Schweiz 2022

Gesamt: 2 Std. 20 Minuten • Aktiv: ca. 80 Minuten
Nährwerte pro Portion: Eiweiss 37 g, Fett 47 g, Kohlenhydrate 54 g, 890 kcal
Speichern

Du hast das Rezept jetzt in deiner Rezeptsammlung gespeichert.

Drucken Gekocht? Gekocht
Ein Festessen für Zwiebelfans: Tranchiertes Rindssteak wird serviert mit Zwiebelpüree, marinierten Perlzwiebeln, knusprigen Zwiebelringen und Portweinsauce.

Zutaten

HauptgerichtFür 4 Personen

  • 600 g Rinds-Flank-Steak oder Rindshuft
  • Pfeffer
  • Öl zum Braten
  • 30 g Butter
  • 1 Sternanis
  • 1 Knoblauchzehe
  • 5 g getrocknete Algen, z. B. Nori Snack , aus dem Asia-Shop
  • Perlzwiebeln

  • 400 g Perlzwiebeln oder Saucenzwiebeln
  • 1,5 dl Reisessig
  • 2 dl Wasser
  • 50 g Zucker
  • 1 EL Salz
  • 1 EL Mehl
  • Öl zum Frittieren
  • Zwiebelpüree

  • 5 Zwiebeln
  • 50 g Butter
  • 1 EL helle Misopaste , aus dem Japan-Shop
  • Salz
  • Portweinsauce

  • 2 TL Szechuanpfeffer , aus dem Delikatessgeschäft
  • 2 Schalotten
  • 2 Sternanis
  • 2 dl roter Portwein
  • 2 dl Rotwein
  • 3 - 4 EL Butter, kalt

So gehts

Zubereitung:
ca. 80 Minuten
marinieren:
mind. 1 Stunde
Gesamt:
2 Std. 20 Minuten
  1. Weiter gehts

    Perlzwiebeln in Salzwasser blanchieren. Abgiessen, abkühlen lassen. Wurzelansatz wegschneiden, Zwiebeln aus der Schale drücken. Reisessig, Wasser, Zucker und Salz aufkochen. Die Hälfte der Zwiebeln in die Essigmarinade geben und darin mindestens 1 Stunde ziehen lassen. Restliche Zwiebeln in Ringe schneiden. In wenig Mehl wenden. Öl in einer hohen Pfanne auf ca. 160 °C erhitzen. Zwiebelringe knusprig frittieren. Auf Haushaltspapier trocknen lassen. Mit Salz würzen.

    fast fertig
  2. Weiter gehts

    Für das Püree Zwiebeln hacken. In wenig Butter dünsten und bei kleiner Hitze zugedeckt ca. 50 Minuten weich schmoren. Zwiebeln etwas abkühlen lassen. Mit Misopaste pürieren und durch ein Sieb streichen. Püree mit Salz abschmecken. Warm halten.

    fast fertig
  3. Weiter gehts

    Für die Portweinsauce den Szechuanpfeffer ohne Fett anrösten. Abkühlen lassen und im Mörser zerstossen. Schalotten hacken, in wenig Öl andünsten. Pfeffer, Sternanis, Portwein und Rotwein beigeben. Aufkochen und bei grosser Hitze auf ca. 1,5 dl einköcheln lassen. Sauce absieben. Mit Salz abschmecken. Butter in Flocken dazurühren.

    fast fertig
  4. Weiter gehts

    Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Im Öl rundum anbraten. Bei mittlerer Hitze braten, bis eine Kerntemperatur von ca. 52 °C erreicht ist. Butter, Sternanis und Knoblauch zum Fleisch geben. Fleisch darin wenden und zugedeckt ca. 10 Minuten ruhen lassen.

    fast fertig
  5. Weiter gehts

    Algen im Mörser zerstossen. Zwiebelpüree mithilfe von Servierringen anrichten. Eingelegte Zwiebeln aus dem Sud heben und abtropfen lassen. Mit den frittierten Zwiebeln auf dem Püree anrichten. Fleisch in Tranchen schneiden und dazu anrichten. Mit Portweinsauce umgiessen und mit Algen bestreuen.

    fast fertig
Habe ich gekocht Gekocht

Nutzt du die Kochbücher schon?

Rezept speichern DE

Nutzt du die Kochbücher schon?

Mit den digitalen Kochbüchern in deinem Migusto-Profil kannst du …

  1. Rezepte nach Themen sortieren, ganz nach deinem Geschmack.
  2. einen besseren Überblick über deine Rezeptsammlung gewinnen.
  3. jetzt NEU: Deine Lieblingsrezepte im gedruckten Kochbuch zu dir nach Hause holen.

Mitglied werden und bewerten

Ähnliche Rezepte

Lass dich inspirieren