Pikanter Peperoni-Pesto

Pikanter Peperoni-Pesto

20 Min.

Scharfe Peperonicini und der süsslich-rauchige Geschmack von Piquillos verleihen dem roten Peperoni-Pesto seinen einmaligen Geschmack.

  • Glutenfrei
  • Vegetarisch

Zutaten

Sauce

Ergibt

2
  • 2
  • 4

Einmachgläser à 2 dl

Warum kann ich nicht frei eine Anzahl wählen?

Keine krummen Dinger

Für 4, für 8 oder 12 Personen? Bei Migusto kannst du die Zutaten nur hochrechnen, wenn das Rezept auch mit den angepassten Mengen sicher gelingt.

  • 1roter Peperoncino
  • 160 gPiquillos, abgetropft
  • 100 ghalbgetrocknete Cherrytomaten, abgetropft
  • 50 gBaumnüsse
  • 50 gManchego
  • 1 ELedelsüsser Paprika
  • 1 dlOlivenöl
  • Salz
  • 2rote Peperoncini
  • 320 gPiquillos, abgetropft
  • 200 ghalbgetrocknete Cherrytomaten, abgetropft
  • 100 gBaumnüsse
  • 100 gManchego
  • 2 ELedelsüsser Paprika
  • 2 dlOlivenöl
  • Salz
Kilokalorien
860 kcal
3.550 kj
Eiweiss
13 g
6,2 %
Fett
81 g
86,3 %
Kohlenhydrate
16 g
7,6 %

So gehts

Zubereitung:
ca. 20 Minuten
  1. Peperoncino längs halbieren, Kerne entfernen. Peperoncino, Piquillos, Cherrytomaten, Nüsse und Manchego-Käse grob schneiden. Mit Paprika und Öl im Cutter oder mit einem Stabmixer grob pürieren. Mit Salz abschmecken. In Gläser abfüllen und verschliessen.

Rezept: Daniel Tinembart

Nährwerte pro Portion

Gewusst wie

Passt gut zu Käse, Brot, Bratkartoffeln, Eier und hellem Fleisch. Zum Aufbewahren Pesto mit Öl bedecken. Ist im Kühlschrank ca. 1 Woche haltbar. Piquillos sind geröstete, spanische Peperonis aus dem Glas. Ersatzweise grillierte Peperoni verwenden.

Mitglied werden und bewerten

Mehr Rezepte

Mehr Inspiration